KSC fehlt der „Wow-Effekt“ – Stimmen zum Spiel

KSC 020Karlsruhe (mia). Nach dem 0:0-Unentschieden des Karlsruher SC hat sich abseits-ka bei Spielern und Trainern nach Analysen umgehört:

KSC-Verteidiger Sascha Traut: „Wenn wir ein Tor machen, sagt jeder es war okay das Spiel. Nun ist es so. Mit dem Punkt, das müssen wir jetzt hinnehmen. Aber ein Stück weit war es okay. Auswärts läuft es dieses Jahr besser für uns was die Punktanzahl angeht. Wir wollten das Spiel machen und unbedingt das Tor machen. Mit etwas mehr Glück,… Wir waren näher am Tor als die Heidenheimer. Der Wow-Effekt,  wo ein Angriff entsteht oder der Pass, das fehlt uns im Moment.“

Booking.com
Zwei verlorene Punkte

KSC-Sportdirektor Jens Todt: „Es war ein gutes Spiel. Wir waren klar überlegen und hatten die totale Spielkontrolle gehabt. Wir haben eine Ecke und einen Torschuss des Gegners zugelassen. Uns hat der Punch zum wiederholten Male gefehlt. Sonst war das eine gute Leistung. Mit dem Auftreten sind wir zufrieden, trotzdem gehen wir mit dem Gefühl raus, dass wir zwei Punkte verloren haben. Das ist der Unterschied zwischen oberem Tabellendrittel und Mittelfeld.“

„Schießen können wir nicht“

FCH-Coach Frank Schmidt: Statistik brauche ich nicht. Wir hatten das Spiel so erwartet, wie es gelaufen ist. Ich glaube wir haben 80 Minuten keine gravierenden Fehler gemacht haben, auch nicht zum Ende raus. Der KSC hat am Schluss nochmal Druck gemacht, hatte die ein oder andere Chance. Aber insgesamt haben wir sehr gut verteidigt, zu Lasten unseres Offensivspiels. Nächstes Wochenende wollen wir wieder Fußball spielen.“

KSC-Coach Markus Kauczinski: „Fußball gespielt haben wir, einzig und allein schießen können wir nicht. In der ersten Halbzeit haben wir insgesamt viel fürs Spiel getan, gute Ballkontrolle ohne ausgekontert zu werden. Wir haben das Spiel kontrolliert. In der zweiten Halbzeit haben wir gute Schussmöglichkeiten im Sechzehner aber alle ungefährlich. Präzision und Härte fehlten, um das Spiel zu gewinnen. Die Mannschaft hat alles getan. es war spielerisch nett und gut anzuschauen, aber gegen gut verteidigende Gegner… Die Probleme sind bekannt: es fehlt die Durchschlagskraft.“