KSC II will noch „einmal oben dran schnuppern“

KSC II 016Karlsruhe (mia). „Wir versuchen das Beste daraus zu machen“, so KSC II-Coach Stefan Sartori über die acht Ausfälle, die die Oberligamannschaft des Karlsruher SC erneut zum Basteln zwingt, wenn man am Samstag, 15.30 Uhr beim SC Pfullendorf antritt.

Zusätzlich zu den bisherigen Verletzten kommt Sebastian Weizel (Sprunggelenk) hinzu.

Booking.com

„Wir haben zehn bis zwölf Spieler. Es ändert sich nicht viel an der Situation. Die Mannschaft stellt sich von alleine auf. Es ist alles erklärbar wie es läuft“, so Sartori über die ärgerliche Niederlage gegen Villingen. ,

„Die Laufwege stimmten nicht, es war nicht gut.“ Gegen Pfullendorf muss das besser werden. Wir wollen oben dran schnuppern.“