Leckerbissen für Tennisfreunde: Die 4. PSK Open

Karlsruhe (ps). Von 18. – 22. Mai geht es auf den Sandplätzen des Post Südstadt Karlsruhe (PSK) in zwei Einzelwettbewerben für die regionale Tenniselite um 1 500 € Preisgeld, so die Meldung des PSK.

Die Veranstaltung hat sich im Lauf der ersten drei Austragungen zu einem bedeutenden Turnier entwickelt, und auch wenn erfahrungsgemäß von einigen Athleten der Meldeschluss komplett ausgereizt wird, so gilt es als sicher, dass die inzwischen 4. PSK Objektkultur Open für viele Spitzenspielerinnen und –Spielern als wichtiger Leistungs- und Formtest vor Beginn der eigentlichen Saison gilt. Auch bei den Zuschauern erfreut sich das Ranglistenturnier einer anhaltenden Beliebtheit. Am Mittwoch und Donnerstag finden die Qualifikationsspiele statt, bevor dann am Freitag die Hauptrunde startet.

Booking.com

Die Halbfinals und Finalspiele werden am Sonntag ausgespielt. Die Turnierleitung um Pasqual Duttlinger setzt bei der Durchführung auf Konstanz – auch im Hinblick auf den Hauptsponsor. Die Objektkultur Software GmbH hat ihren Sitz in der Karlsruher Innenstadt. Das mittelständische Unternehmen bietet individualisierte IT-Dienstleistungen, unter anderem auch Lösungen für Ticketing-Plattformen im Sportbusiness. Der PSK und sein sportaffiner Partner planen auch zukünftig miteinander.

Aufgrund der hohen Anzahl der Spiele im Herren- und Damenwettbewerb werden die Matches sowohl auf der Tennisanlage in der Ettlinger Allee 3, als auch auf der Anlage „Am Dammerstock“ in der Ettlinger Allee 9 ausgetragen. Mittwoch bis Freitag geht es nachmittags los, Samstag und Sonntag finden die ersten Paarungen bereits ab 9:00 Uhr statt. Die Finalspiele sind auf ungefähr 13:00 Uhr terminiert.