Letztes Drittrundenspiel im Krombacher Pokal Baden und Achtelfinalpartien

Karlsruhe (ps). Die dritte Runde im Krombacher Pokal Baden wird am kommenden Dienstag, 2. September abgeschlossen. In der letzten noch ausstehenden Partie stehen sich um 19.30 Uhr unter Flutlicht der Landesligist VfB St. Leon und Regionalliganeuling FC-Astoria Walldorf gegenüber.

Geleitet wird die Partie von Fabian Ebert aus Edingen-Neckarhausen. Die Gäste gehen als klarer Favorit in diese Auseinandersetzung. Der Sieger trifft im Achtelfinale auf den SV Langensteinbach, der in der Landesliga Mittelbaden beheimatet ist. Gewinnt St. Leon, kommt es am 7. Oktober zum Heimspiel gegen Langensteinbach, wird Walldorf seiner Favoritenrolle gerecht, erhalten die Langensteinbacher am 15. Oktober Heimspiel gegen die Astoria-Elf.

Booking.com

Unabhängig davon fanden schon zwei Achtelfinalspiele um den Krombacher Pokal Baden statt: Heimrecht genossen die beiden Kreisligisten FC Lohrbach und FC Schatthausen. Beide Teams legten sich gegen Verbandsligamannschaften mächtig ins Zeug, zogen aber unglücklich den Kürzeren. FC Lohrbach verlor gegen den TSV Amicitia Viernheim 0:1 und Schatthausen kassierte in der Verlängerung den entscheidenden Treffer zum 1:2 gegen die SpVgg Durlach-Aue.

Das nächste Achtelfinalspiel bestreiten am Mittwoch, 3. September um 18 Uhr der 1.CfR Pforzheim und Oberliga-Aufsteiger FC Germania Friedrichstal, der nach dem vierten Pflichtspiel immer noch ohne Niederlage ist. Gespielt wird im Holzhof-Stadion, der früheren Heimstätte des VfR Pforzheim.

Die restlichen fünf Begegnungen des Achtelfinales stehen zwischen dem 23. September und dem 15. Oktober im Terminkalender.