SSC holt zwei WM-Titel: Freestyle Frisbee-WM in New York

 (honorarfrei/SSC) Alexander Leist, Florian Hess und Christian Lamred bei der Siegerehrung im Coop
(honorarfrei/SSC) Alexander Leist, Florian Hess und Christian Lamred bei der Siegerehrung im Coop

Karlsruhe (ps). Tolle Nachrichten für den SSC Karlsruhe aus New York. Dort fanden am Wochenende die Weltmeisterschaften im Freestyle Frisbee statt und das Karlsruher Team durfte gleich über zwei Titel jubeln.

Perfekt lief es für die Karlsruher in der Disziplin Coop, am Ende gab es Gold für Alexander Leist, Florian Hess und Christian Lamred vom SSC Karlsruhe. „Wir hatten einen traumhaften Lauf im Coop und das in der tollen Atmosphäre von New York. Das Publikum hat uns großartig unterstützt! Wir waren gut drauf und haben alles gezeigt“, fasst Christian Lamred die Top-Leistung zusammen.

Booking.com

In der Pairsdivision haben Florian Hess und Alexander Leist den dritten Platz erreicht und Christian Lamred kam mit Tom Leitner aus den USA auf den ersten Platz. „Ein ganz großer Traum ist in Erfüllung gegangen und die Arbeit der letzten zehn Jahre wurde endlich belohnt“, so Lamred überglücklich.

Resultate:

Disziplin Open Coop (Dreierteam)

Platz 1: Alexander Leist, Florian Hess und Christian Lamred (SSC Karlsruhe)

Platz 2: Matt Gauthier (USA), Pavel Baranyk undJakub Kostel (CZ)

Platz 3: Fabio Sanna (It), Tom Leitner (USA), Mehrdad Hosseinian (Berlin)

 

Disziplin Open Pairs (Zweierteams):

Platz 1: Tom Leitner (USA), Christian Lamred (Karlsruhe)

Platz 2: James Wiseman (USA), Marco Prati (It)

Platz 3: Florian Hess / Alexander Leist (Karlsruhe)