Spielen, kämpfen, siegen – nur einer kann gewinnen

Karlsruhe (ps). Aktuell kicken noch 16 Mannschaften um den bfv-Rothaus Pokal. Welche Teams es bis ins Viertelfinale schaffen wird sich in den nächsten Wochen zeigen. Die Auslosung für das Viertelfinale findet bereits am 24. August statt.

Das Achtelfinale um den bfv-Rothaus Pokal ist in vollem Gange. Die ersten Partien sind bereits gespielt. Beim 1. FC Bruchsal konnte der FC Nöttingen erst nach Verlängerung den 1:0-Sieg für sich entscheiden. Am Sonntag, im Spiel FV Neuthard gegen FV 09 Niefern gewann der FV Niefern mit 4:1. Die nächsten vier Spiele der KO-Runde im Achtelfinale stehen am Auslosungstag an.

Booking.com

Die übrigen zwei Begegnungen gehen bis Ende September noch über die Bühne. Trotzdem werden am Mittwoch, den 24. August nach dem Spiel TSV Obergimpern – SV Waldhof Mannheim (Anstoß 18.30 Uhr) in Obergimpern die Partie für das Viertelfinale ausgelost. Für die zwei noch ausstehenden Spiele werden Platzhalter gesetzt.

Mit im Rennen sind noch:

FC Nöttingen

FV Niefern

VfB Eppingen / SV Spielberg

TSG 62/09 Weinheim / SpVgg Neckarelz

TSV Obergimpern / SV Waldhof Mannheim

SV Neunkirchen / SG HD-Kirchheim

VfR Gommersdorf / FV Lauda 1913 e.V.

VfR Mannheim / FC-Astoria Walldorf

Welche Mannschaften es nach der Achtelfinalrunde bis ins Viertelfinale schaffen ist bisher noch offen. Das Feld der Teams wird kleiner und die Spiele spannender. Den bfv-Rothaus Pokal und die Prämie kann am Ende nur eine Mannschaft gewinnen und mit nach Hause nehmen.