KSC II unterliegt trotz Chancenplus

Karlsruhe (mia). Ungünstiger hätte das Spiel des Karlsruher SC II bei der Spvgg Neckarelz nicht laufen können. Die Truppe von KSC II-Coach war durchweg überlegen und hatte sich zahlreiche Chancen erarbeitet. Am Ende aber unterlag die U23 des KSC nach einem Foulelfmeter mit 0:1.

Der KSC war das dominierende Team und erspielte sich in Durchgang eins mehrere klare Chancen, ließ sie aber liegen. Nach 70 Minuten kam dann durch einen Strafstoß die Führung für Neckarelz.

Booking.com

KSC II- Keeper Oliver Semmle sah für seine Notbremse die Rote Karte, Nikica Filipovic verwandelte den Strafstoß zum 1:0. Zwar hatte weiterhin der KSC das Heft in der Hand und seine Chancen, nutzte sie aber weiter nicht. Als in der 90. Kai Kleinert den Elfmeter für den KSC verschoss, war die Niederlage beschlossen.

Am Sonntag ist um 15 Uhr will der KSC II nun gegen die Reserve des SV Sandhausen einen Dreier holen.

KSC II: Semmle, Henk, Schunke, Reith (46. Krätschmer), Radau (70. Witte), Veith (60. Sprich), Sheron (60. Buchta), Grupp, Lutz, Kleinert, Luibrand