KSC-Frauen punkten zum Saisonauftakt

DSC_5673_KSC Frauen DFB-Pokal vs GladbachKarlsruhe (ps). Mit einem Punkt kehrten das Oberligateam der Frauen vom Karlsruher SC vom ersten Punktspiel zurück in den Wildpark. Den Treffer für den KSC markierte Laura Bertsch

Beide Mannschaften starteten etwas verhalten in die ersten Minuten der neuen Saison. Der KSC übernahm dann aber schnell die Spielkontrolle und versuchte durch ein sicheres Kombinationsspiel die tief stehenden Gastgeber zu überwinden. In den ersten 20 Minuten schaffte es der KSC nicht sich gefährlich vor das Tor des Aufsteigers zu spielen und musste bei Ballverlusten immer auf die schnellen Konter der Gastgeber achten. Nach einer Kombination über rechts hatte Paula Zomat freistehend die große Chance zur Führung, doch ihr Schuss war zu zentral angesetzt. Wenig später dann der zu diesem Zeitpunkt verdiente Führungstreffer von Laura Bertsch, die sich gegen ihre Gegenspielerin durchsetzte und mit einem satten Schuss abschloss. Die Gastgeberinnen konnten sich 2-3 Torchancen herausspielen blieben aber im Abschluss zu ungenau. Bis zur Pause passierte auf beiden Seiten nicht mehr viel.

Mit deutlich mehr Druck und Bewegung in der Offensive kam der KSC aus der Pause. Vor allem über die rechte Seite konnten die Gäste zahlreiche gefährliche Angriffe starten. In dieser Druckphase lies der KSC einige gute Torchancen liegen und verpasste die Führung auszubauen. Mit zunehmender Spieldauer wurde das Kombinationsspiel der Blau-Weißen ungenauer und die Gastgeber nutzen die Fehlpässe im Spielaufbau der Gäste zu gefährlichen Kontern. In der 78. Minute bewahrheitetet sich eine alte Floskel. Wer vorne die Tore nicht macht, kriegt sie hinten rein. Nach dem Ausgleich wurde das Spiel noch einmal hektisch und beide Mannschaften hatten die Chance das Spiel am Ende für sich zu entscheiden. Letztendlich blieb es beim gerechten Unentschieden.

Für den KSC spielten:
Melanie Döbke, Celina Lienemann, Lisa Halm, Sandra Ernst, Franziska Spaderna, Maike Graf, Lena Trentl, Janita Rothermel, Anna Rogèe, Paula Zomat, Laura Bertsch, Melanie Fink, Lena Kasprzyk, Melissa Zweigner, Nadin Markovic, Sabrina Freymüller, Lea Essig, Tanja Bacher