ASV-Neuzugänge sichern Sieg

ASV Grünwettersbach Tischtennis003Karlsruhe (ps). Dank ihrer starken Neuzugänge Masataka Morizono und Dang Qiu konnte der ASV Grünwettersbach sein Punktekonto auf 4:2 Zähler schrauben und den dritten Tabellenplatz der Tischtennis-Bundesliga zurückerobern. (ASV Grünwettersbach – Post SV Mühlhausen 3:1)

Überragender Akteur im Tischtenniszentrum war Spitzenspieler Masataka Morizono, der das Grünwettersbacher Publikum im Sturm eroberte. Bis in die Haarspitzen motiviert, emotional und fokussiert blieb der kleine quirlige Japaner ohne Satzverlust und legte damit den Grundstein zum Sieg. Weder Ovidiu Ionescu im Eröffnungseinzel noch Daniel Habesohn im letzten Spiel des Nachmittags hatten gegen Masataka eine reale Siegchance.

Booking.com

Im zweiten Spiel lieferten sich Alvaro Robles und der österreichische Mannschaftseuropameister Daniel Habesohn ein Duell auf Augenhöhe, das der routinierte Postler erst im Entscheidungssatz für sich entscheiden konnte und so für seine Farben zum zwischenzeitlichen 1:1 ausglich.

Den emotionalen Höhepunkt eines spektakulären Nachmittags bildete das dritte Spiel, wo sich ASV-Youngster Dang Qiu und Exnationalspieler Lars Hielscher gegenüberstanden. Dabei sah Dang im vierten Satz bei einer deutlichen Führung bereits wie der sichere Sieger aus, musste sich jedoch im Endspurt noch abfangen lassen. Im Entscheidungssatz zog dann Lars Hielscher schnell mit 5:1 davon und die Messe schien gelesen, doch Dang kämpfte sich Punkt um Punkt heran und hatte beim 10:7 drei Matchbälle, wobei er seinen letzten zum 11:9 unter dem tosenden Applaus des Publikums verwerten konnte.
Das letzte Einzel war dann wie bereits erwähnt, fast nur noch Formsache für einen entfesselnd aufspielenden Masataka Morizono, der sich im dritten Satz fast noch eine deutliche Führung aus der Hand nehmen ließ, die Kurve jedoch wieder rechtzeitig bekam.