HSG überzeugt auf ganzer Linie

HSG Walzbachtal:TSV Germania Malsch Quelle: HSG
HSG Walzbachtal:TSV Germania Malsch
Quelle: HSG

Karlsruhe (ps). Rundum zufrieden zeigte sich HSG-Coach Atalay Öztürk kurz nach dem Schlusspfiff (HSG Walzbachtal : TSV Germania Malsch 30:20 (16:12)). Nach der Leistung, die sein Team in den 60 Minuten davor abgelieferte, hatte er auch allen Grund dazu. „Jeder Spieler hat heute seinen Job zu 100 Prozent erledigt. Wir hatten einige Ausfälle zu beklagen, aber das Team hat diese super kompensiert!“ resümierte Öztürk. Obwohl sich beide Mannschaften zum ersten Mal gegenüber standen, gab es kein Abtasten zu Beginn der Partie.

Vom Anpfiff weg war die HSG vor heimischer Kulisse voll da (3:1, 3.Minute). Aber auch die Gäste aus dem Heidelberger Raum fanden schnell ins Spiel (4:3, 6.Minute). Im weiteren Verlauf der ersten Hälfte zeigten sich die Hausherren als das etwas zielstrebigere Team. Über ein 10:7 (15.Minute) erarbeitete sich die HSG die 16:12-Halbzeitführung. Der zweite Spielabschnitt startete zunächst ausgeglichen (17:14, 36.Minute). Gestützt von einem gut aufgelegten Andre Stein zwischen den Pfosten nahm die HSG dann aber zunehmend das Heft in die Hand und zog langsam aber sicher davon (23:16, 47.Min.). Gegen Ende wirkte Malsch immer öfter ideenlos und schaffte es kaum klare Chancen zu kreieren.

Booking.com

So konnte das Walzbach-Ensemble das Spiel entspannt und ungefährdet eintüten. Eine überzeugende Leistung, die Mut und Kraft gibt für die kommenden Aufgaben. Die nächste wartet bereits am kommenden Sonntag in Heidelberg wo die HSG um 17.00Uhr beim TSV Wieblingen gastiert.

Tore für die HSG: F.Goppelsröder (8/6), S.Kinsch (6/1), C.Kloss (4), C.Langsdorf (3), R.Lang (2), N.Lücke (2), P.Arbogast (2), L.Heidt (1), M.Weiß (1), C.Schäfer (1)