Neues KSC-Stadion wieder auf der Kippe?

Dunkle Wolken über dem KSC-Stadionneubau?
Dunkle Wolken über dem KSC-Stadionneubau?

Karlsruhe (mia). Die Fans des Karlsruher SC scheinen nun doch wieder zittern zu müssen, zumindest in Sachen Neues Stadion für den KSC. Denn wie die BNN berichten soll es noch keine Einigung zwischen dem KSC und der Stadt Karlsruhe gegeben haben.

Mitte bis Ende Oktober hatte man einen gemeinsamen Notartermin angedacht, um die Verträge für den Stadionneubau notariell beglaubigen zu lassen. Doch nach der letzten Sitzung der städtischen Wildparkkommission in dieser Woche wurde der Zeitdruck noch erhöht.
Wie die BNN in ihrer Samstagsausgabe berichten, hat die Wildparkkommission von Oberbürgermeister Frank Mentrup den Bericht eingefordert, ob die aktuellen Verhandlungen mit dem KSC noch im Rahmen des Gemeinderatsbeschlusses liegen. 113 Million Euro darf der Neubau des Stadions insgesamt kosten.
Der Gemeinderat wolle an der Frist bis Ende Oktober festhalten.
Am 25. Oktober soll Oberbürgermeister Mentrup in der Gemeinderatssitzung den Stand der Dinge offen legen. Sind die Verträge dann unterschriftsreif oder nicht, wollen die Räte wissen, berichtet auch der SWR. Noch seien nicht alle fünf Verträge unterschriftsreif.  Ob dies bis Ende Oktober gelingt, bleibt offen.