Dritter Sieg in Folge: LIONS gewinnen in Weißenhorn

DSC_6733_PSK Lions - Fraport Skyliners JuniorsKarlsruhe (ps). In einer über weite Strecken engen und intensiv geführten Partie behielten die PS Karlsruhe LIONS am 15. Oktober bei den Weißenhorn Youngstars – dem Perspektivteam des Bundesligisten ratiopharm Ulm – die Oberhand. Zu Beginn dauerte es fast fünf Minuten bis Karlsruhe erstmals punkten konnte und langsam ins Spiel fand.

In der Folge kam es zu einem ebenbürtigen Schlagabtausch bei dem die Führung ständig wechselte und sich kein Team einen Vorsprung erarbeiten konnte. Nachdem das erste Viertel mit 17:15 an die Gäste gegangen war, konnte Weißenhorn bis zur Halbzeit mit 31:30 in Front gehen. Den LIONS fehlte es über weite Strecken an Wurfglück, doch eine gute Reboundquote und die starke physische Präsenz hielten Karlsruhe im Spiel. Mit einem Stand von 48:49 ging es in den Schlussabschnitt, in dem sich die Youngstars noch einmal die Führung erkämpften, bevor sich die LIONS in der Offense ein ums andere Mal durchsetzen konnten und Topscorer Orlando Parker (20 Punkte) drei Minuten vor der Schlusssirene mit einem verwandelten Dreier den Vorsprung auf zehn Punkte ausbaute. Die Gastgeber konnten nicht mehr entscheidend kontern und unterlagen mit 66:74. Neben Parker punkteten bei den LIONS Jordan Talbert (16), Bill Borekambi (12) und Deon McDuffie (11) zweistellig.

Booking.com

Mit sechs Zählern aus vier Spielen verzeichnet der Aufsteiger einen gelungenen Einstand in der ProB. Doch Headcoach Aleksandar Scepanovic blickt grundsätzlich nach vorne. Bis zum kommenden Samstag hat er die Aufgabe, sein Team bestmöglich auf den bisher ungeschlagenen FC Bayern II einzustellen. Tipoff ist am 22. Oktober um 19:30 Uhr im „Löwenkäfig“ des Friedrich-List-Gymnasiums.