KSC II siegt in Reutlingen

DSC_4532_KSC II - Offenburger FCKarlsruhe (ps). Sieg für den KSC II hieß es am Sonntagmittag. Durch eine starke Teamleistung und die Tore von Marcel Mehlem, Michael Reith und David Reith gewann die zweite Mannschaft des Karlsruher SC am Sonntag auswärts gegen den SSV Reutlingen mit 1:4 (1:1).

Vor rund  900 Zuschauern im Stadion an der Kreuzeiche spielten die Blau-Weißen von Beginn an bärenstark, ließen den Gastgebern kaum freie Räume zum Angriff und vermochten es gleichzeitig die Lücken in der Reutlinger Abwehr optimal zu nutzen. Trotzdem gingen nach einer guten halben Stunde zunächst die Gastgeber in Führung, nachdem die Karlsruher die vorangegangenen Torchancen nicht genutzt hatten und sich aus einer Unstimmigkeit heraus die Chance für die Gastgeber ergab. Das Tor für den SSV in der 36. Minute schoss Marc Golinski, meldet der KSC auf seiner Website.

Booking.com

Der KSC II ließ sich von der überraschenden Führung allerdings nicht beeindrucken und antwortete sechs Minuten später mit dem Ausgleich: Nachdem sich Michael Reith über die linke Seite in den Strafraum vorgearbeitet hatte, legte er zurück auf Marcel Mehlem, der daraufhin das 1:1 erzielte.

Auch im zweiten Durchgang dominierte Stefan Sartoris Team die Partie, während von den Reutlinger Gastgebern im weiteren Verlauf keine ernsthafte Torgefahr ausging. Für den folgerichtigen Führungstreffer sorgte Michael Reith nach Vorlage von Marcel Mehlem in der 62. Minute.
Die Karlsruher Gäste schafften es trotz zunehmender Hektik die Ruhe im Spiel zu bewahren und besiegelten kurz vor Schluss noch per Doppelschlag von David Veith den Auswärtssieg in Reutlingen: Der 19-jährige spielte sich zwei Mal über die rechte Seite frei und traf im direkten Duell mit dem Torwart des SSV jeweils zum dritten und vierten Tor für das Karlsruher Oberliga-Team.

Die Karlsruher bringen durch diesen Sieg drei Punkte aus Reutlingen mit und arbeiten sich damit auf den 12. Tabellenplatz vor. Nun gilt es, den Schwung aus der Partie am nächsten Wochenende mit in den Wildpark zu nehmen: Am Sonntag, den 23.Oktober 2016 trifft das Team dann auf die Neckarsulmer Sport-Union.

KSC II: Gessl, Bader, Henk, Sheron, Velic (81. Kleinert), Hoffmann, Grupp, Mehlem, Reith, Veith, Sprich (71. Traoré)