TVK will weiter „weiße Heimweste“ behalten

HandballKarlsruhe-Knielingen (ps). Der Tabellendritte TSV Birkenau kommt am Sonntag in die Reinhold-Crocoll-Halle nach Knielingen (17:30 Uhr). Dabei bauen die Knielinger erneut gegen einen Favoriten auf ihre Heimstärke.

Zuhause gab es für den TV Knielingen bisher zweimal Grund zum Feiern, denn beide Heimspiele wurden gewonnen. Im dritten Spiel in eigener Halle sollen nun erneut die Punkte eingefahren werden.  „Die Niederlage in Viernheim ist aufgearbeitet und wir haben uns intensiv auf Birkenau vorbereitet. Eine gute Trainingswoche liegt hinter uns und die Jungs sind jetzt heiß auf das Heimspiel.“, gibt sich TVK-Trainer Erkan Öz zuversichtlich.  Der Knielinger Übungsleiter weiß aber auch: „Das ist eine starke Mannschaft gegen die wir in der Abwehr clever und im Angriff diszipliniert spielen müssen. Den Birkenauer Rückraum in den Griff zu bekommen, ist besonders wichtig. Wenn wir dann noch technische Fehler abstellen und unsere Torchancen ausnutzen, können wir sie schlagen.“

Booking.com

Der TSV Birkenau musste bisher nur einmal ein Punktepaar abgeben und hat im Vorfeld des Spiels sicher die Favoritenrolle inne. Gästetrainer Gabriel Schmiedt kann eine eingespielte Truppe ins Rennen schicken, die in dieser Saison erneut um die Spitzenplätze mitspielen will. Mit einer ähnlich starken Leistung wie im letzten Heimspiel gegen Wiesloch kann der TV Knielingen aber ich diesen Gegner überraschen.