Wichtiger Sieg für Keglerinnen vom KV Liedolsheim

KV Liedolsheim Keglerinnen Foto: KVL
KV Liedolsheim Keglerinnen
Foto: KVL

Karlsruhe (ps). Die erste Frauenmannschaft des KV Liedolsheim konnte gegen den Aufsteiger SKV Bonndorf weitere wichtige Heimpunkte sammeln. Mit 6:2 Punkten und einem Mannschaftsergebnis von 3505:3321 Kegeln sieht der Sieg am Ende deutlicher aus, als es zwischendrin war. Im Startpaar ging es schon heiß her. Melina Zimmermann gewann ihren Mannschaftspunkt mit 3:1 SP (563:554), Yvonne Schneider unterlag gegen die Mannschaftsbeste von Bonndorf denkbar knapp mit 2:2 SP (590:593). Auch Sandra Sellner gab den Punkt an Bonndorf ab (1:3 SP, 568:587).Saskia Seitz sicherte den nächsten Punkt in gewohnt souveräner Form mit 4:0 SP (612:493) und holte einiges an Kegelvorsprung heraus. Im Schlusspaar zeigte Sabine Sellner ein weiteres Mal ihre bestehende Form, holte den Punkt mit 3:1 SP (628:573) und verbesserte gleichzeitig ihre persönliche Bestleistung mit genialen 628 Kegeln. Auch Jessica Dreher holte den Mannschaftspunkt (3:1 SP, 544:521) und sicherte somit endgültig den 6:2 Sieg gegen Bonndorf.

Die zweite Frauenmannschaft gewann in einem Krimi am Ende gegen den TSG Kaiserlautern mit 5:3 und einem Gesamtergebnis von 3290:3278 Kegeln. Das Startpaar legte dabei schon den Grundstein. Jenny Seitz (1 MP, 3:1 SP, 550:496) und Corina Kistner (1 MP, 2:2 SP, 536:531) holten die ersten wichtigen Punkte. Im Mittelpaar drehte Bianca Cunow so richtig auf und erzielte mit 4:0 SP (626:550) und  einem super Ergebnis von 626 Kegeln  den nächsten Punkt und einen wichtigen Kegelvorsprung. Mara Seitz unterlag zwar mit 1:3 SP (541:545), gab aber nur 4 Kegel ab. Im Schluss war es an Dramatik gar nicht zu überbieten. Marei Göbelbecker (1:3 SP, 499: 534) und Alex Dahm-Jammertal (0:4 SP, 538:622) verloren zwar beide Punkte, kämpften aber wie die Löwinnen um jeden Kegel, so dass am Ende ein Kegelvorsprung von 12 Kegeln übrig blieb und der 5:3 Sieg für den KVL perfekt machte.

Booking.com

Die erste Männermannschaft siegte gegen den DJK Eppstein souverän mit 7:1 Punkten und einer geschlossenen Mannschaftsleistung von 3428:3242 Kegeln. Für den KVL spielten: Hermann Lepold (1 MP, 3:1 SP, 581:549), Erich Smasal (2:2 SP, 574:585), Stefan Seitz (1 MP, 3:1 SP, 595:546), Harald Seitz (Florian Remiger (1 MP, 4:0 SP, 534:480), Oskar Sellner (1 MP, 2,5:1,5 SP, 544:541) und Matthias Michalske (1 MP, 4:0 SP, 600:541)

Die zweite Männermannschaft konnte das Heimspiel gegen GH 82 Ockenheim mit 6:2 Punkten und einem Ergebnis von 3361:3335 Kegeln für sich entscheiden. Es spielten: Rainer Jammerthal (1 MP, 2:2 SP, 538:521), Sandro Zieger (1 MP, 3:1 SP, 574:553), Richard Wolfschläger (1:3 SP, 587:611), Bastian Schiller (1 MP, 2:2 SP, 561:549), Florian Remiger (1 MP, 2.5:1,5 SP, 572:557) und Dieter Boos, Jan Löffler (1:3 SP, 529:544).

Auch die 3. Mannschaft siegte beim KV Mutterstadt 3 mit 2:4 Punkten (1786:1861 Kegeln). Für den KVL spielten: Hans Deutsch (2:2 SP, 463:468), Dirk Schiller (2:2 SP, 428:437), Sascha Zinn (1 MP, 3:1 SP, 476:395) und Kai Seitz (1 MP, 2:2 SP, 494:486).

 

Nächster Spieltag:

29.10.2016

13 Uhr:                 KVL Männer 2 – TSG Kaiserslautern 2

14 Uhr:                 DJK Eppstein 2 – KVL Männer 3

16 Uhr:                 KVL Männer 1 – TSG Schwabenheim 1

30.10.2016

12:00 Uhr:           SKK 98 Poing – KVL Frauen 1

14 Uhr:                 1. SKC Offstein – KVL Gemischt

14:30 Uhr:           KSC Önsbach – KVL Frauen 2