KSC vs VfB: Fanbrief der Polizei

KSC Fans 1860 ChoreoKarlsruhe (ps). In einem Fanbrief wendet sich die Polizei vor dem Derby Karlsruher SC gegen den VfB Stuttgart an die KSC-Fans. Der genaue Wortlaut des Fanbriefs ist nachfolgend abgedruckt:

„Liebe KSC-Fans, liebe Fußballbegeisterte,

Booking.com

am Sonntag, den 30.10.2016, wird das mit Spannung erwartete BW-Derby zwischen dem KSC und dem VfB Stuttgart im Karlsruher Wildparkstadion ausgetragen. Zu der ausverkauften Partie werden rund 28.000 Zuschauer erwartet, darunter auch 3.000 Fans aus Stuttgart.

Die Karlsruher Polizei heißt alle Besucher herzlich willkommen. Zu dem Polizeieinsatz und für Ihre An- und Abreise hier noch einige wichtige Informationen:

Sportliches Highlight – aber bitte fair und friedlich

Dieses Derby ist für beide Vereine ein sportliches Highlight, das natürlich von allen mit Leidenschaft begleitet werden wird. Wir als Polizei haben in besonderem Maße das Ziel, allen Fans einen größtmöglichen Freiraum für die bedingungslose Unterstützung und für einen tollen Support ihres Vereins zu bieten. Gleichzeitig appellieren wir an Ihre Fairness und an Ihren Sportsgeist.
Mit unseren Anti-Konflikt-Teams, die Sie an entsprechenden Warnwesten erkennen können, setzen wir vor Ort auf Kommunikation und Kooperation.

Sollte es aber zu gewalttätigen Aktionen kommen, werden wir diese nicht zulassen. Randalierern und Straftätern bieten wir kein Forum. Bei körperlichen Übergriffen und Sachbeschädigungen werden wir konsequent einschreiten und unabhängig von der Vereinszugehörigkeit rechtliche Schritte einleiten. Das gilt auch für das Tragen von Vermummung und das Abbrennen von Pyrotechnik, das neben einer strafrechtlichen Verfolgung auch hohe Schadenersatzforderungen nach sich ziehen kann.

KSC-Fans – Eingang Ost bitte meiden

An diesem Spieltag empfehlen wir allen KSC-Fans, den für die Gästefans vorgesehenen Eingang Ost sowie den Zufahrtbereich einschließlich der Einmündung Theodor-Heuss-Allee / Adenauerring zu meiden. Um die An- und Abreise der Gäste zu gewährleisten, wird der Adenauerring in Höhe Eingang Ost voraussichtlich zeitweise komplett gesperrt. Auch Fußgängern wird dann ein Durchgang aus oder in Richtung Durlacher Tor nicht möglich sein.

Empfehlung ÖPNV: Haltestelle Marktplatz und zu Fuß durch den Schlossgarten

KSC-Fans, die mit der S-Bahn oder Straßenbahn anreisen, empfehlen wir an der Haltestelle Marktplatz auszusteigen und zu Fuß durch den Schlossgarten zu den Eingängen Fasanengarten oder Germania zu gehen. Auch auf dem Heimweg kommen Sie am schnellsten zu Ihrer Bahn, wenn Sie den Fußweg durch den Schlossgarten zur Haltestelle Marktplatz nehmen. Vom Mühlburger Tor (Haltestelle Grashofstraße) besteht wie gewohnt eine Busverbindung zum Stadion. Wir bitten um Verständnis, dass der Pendelbusverkehr ab dem Bahnhof Durlach den Gästefans vorbehalten ist.
„Waldstadtparker“: Über Stutenseer Allee und Kanalweg zur Theodor-Heuss-Allee
Für Stadionbesucher, die im Bereich der Theodor-Heuss-Allee parken, besteht bei einer Sperrung des Adenauerringes die Möglichkeit, zu Fuß über die Stutenseer Allee und den Kanalweg zu ihren Fahrzeugen zu gelangen. Darüber hinaus bleibt für alle abwandernden KSC-Fans wie gewohnt auch der Adenauerring in Richtung Mühlburger Tor geöffnet.

Aktuelle Infos auch auf Facebook und Twitter

Wichtige Informationen der Polizei rund um das Spiel erhalten Sie außerdem über unsere Seite auf Facebook und unseren Twitteraccount. In dringenden Fällen erreichen Sie uns über den Notruf 110.
Unabhängig vom Spielverlauf wünschen wir Ihnen einen friedlichen und hochspannenden Fußball-Sonntag. Wir bedanken uns bereits jetzt bei allen KSC-Fans für Ihre Kooperation und Ihr entgegengebrachtes Verständnis.
Mit freundlichen Grüßen
Fritz Rüffel
Einsatzleiter“