Meldungen aus der Verbandsliga

FußballKarlsruhe (ps). Der Badische Fußballverband fasst einige Meldungen aus den Vereinen der Verbandsliga zusammen.

TSG 62/09 Weinheim will ins Halbfinale des bfv-Rothaus Pokal. Doch dafür muss der Verbandsliga-Spitzenreiter an Regionalligist SV Waldhof Mannheim vorbei. Anpfiff ist am 1. November um 13.30 Uhr in Weinheim. Mehr als 1.000 Tickets sind bereits verkauft, der Verein rät zu einer frühzeitigen Anreise, am besten mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Ansprechperson für den Kartenvorverkauf: Darko Vucic, Tel. 0173/5861816.

Booking.com

Ein doppeltes Wiedersehen gibt es bei der Partie SG HD-Kirchheim gegen VfR Mannheim am Samstag ab 14.30 Uhr. Im Sommer wechselten Dragan Peric und Mustafa Hariri von Heidelberg nach Mannheim, die ehemaligen VfR-Torhüter Alexander Jäger und Robin Albrecht tragen mittlerweile das Trikot der SGK.

Timo die Giorgio vom FC Germania Friedrichstal steht im Kader der Futsal-Nationalmannschaft für die ersten Futsal-Länderspiele. Die Partien finden am 30. Oktober und 01. November 2016 in Hamburg statt. Gegner bei diesem historischen Ereignis ist kein geringerer als England. Beide Spiele werden auf Sport1 live übertragen.

Der TSV Amicitia Viernheim investiert in die Zukunft: Im Waldstadion und an der Lorscher Straße entstehen derzeit moderne Spiel- und Trainingsplätze, die den aktuellen Anforderungen entsprechen. Um den Eigenanteil des Vereins zu finanzieren hat der TSV Amicitia eine Spendenaktion initiiert. Zur Finanzierung der Sportplätze kann man eine symbolische Rasenpatenschaft erwerben – egal ob Privatperson oder Gewerbetreibende. Bei der Spendenaktion wird der Fußball-Faktor natürlich nicht außer Acht gelassen: Das symbolische Spielfeld ist in 1749 unterschiedliche Parzellen aufgeteilt, die zu unterschiedlichen Preisen zu erwerben sind.

Nach der letzten Viertelfinalbegegnung FV Niefern gegen SG HD-Kirchheim im bfv-Rothaus-Pokal findet in Niefern die Auslosung der Halbfinals statt. Der FV Lauda ist im Viertelfinale an den DFB-Pokal-Helden des FC-Astoria Walldorf gescheitert (0:7). Trostpflaster ist sicherlich die erstmals ausbezahlte Prämie, die für die Viertelfinalteilnehmer aktuell auf rund 2.000 Euro kalkuliert ist.

Ein Schlüsselspiel im Tabellenkeller steht am Samstag um 14.30 Uhr zwischen TSV Amicitia Viernheim und TSV Reichenbach an. Beide Teams haben bisher nur 6 Punkte eingefahren und können einen Sieg dringend gebrauchen.