KSC II und Pforzheim teilen sich die Punkte

KSC II vs Neckarsulm033Karlsruhe (ps). Am Samstagnachmittag trennten sich die zweite Mannschaft des Karlsruher SC und der 1.CfR Pforzheim nach dem Duell des 15. Spieltages mit 2:2-Unentschieden. Für den KSC II trafen Kai Luibrand und Michael Reith.

Die Karlsruher legten sehr gut los, starteten aus einer kompakt stehenden Defensive heraus mehrere schnelle Angriffe und stellten die Pforzheimer somit immer wieder vor Probleme. So lagen auch die ersten Möglichkeiten auf Karlsruher Seite, die Schüsse von Tim Fahrenholz parierte der Pforzheimer Torwart Manuel Salz allerdings zwei Mal sehenswert. Die gute Anfangsphase der Karlsruher wurde dann durch einen unerwarteten Pforzheimer Treffer unterbrochen: In der 17. Minute verwandelte Fatih Ceylan einen Freistoß aus 20 Metern Entfernung zum 1:0 für die Gastgeber.

Booking.com

Direkt im Gegenzug antworteten die Gäste aber mit dem Ausgleich: Fahrenholz spielte in einem weiteren schnellen Angriff den Ball in Richtung Grundlinie zu Marcel Mehlem. Der 21-jährige legte dann quer auf Kai Luibrand, der somit nur noch zum 1:1 Ausgleich einnetzen musste. Kurz vor der Pause holten sich die Pforzheimer aber noch durch Dominik Salz die Führung zurück, der nach einer vermeintlichen Abseits-Situation den Ball über die Linie drücken konnte.

Auch nach dem Seitenwechsel ging es im Spiel mit insgesamt acht gelben Karten furios weiter. Direkt nach Wiederanpfiff ergab sich für die Blau-Weißen durch einen Elfmeter die Chance zum Ausgleich. Der Schuss von Kai Kleinert konnte allerdings einmal mehr in dieser Partie vom starken Pforzheimer Keeper Salz gehalten werden.
Trotzdem drückten die Karlsruher weiter auf den Ausgleich, riskierten im weiteren Verlauf der zweiten Halbzeit mehr, wodurch sich aber auch mehrere Kontermöglichkeiten für den 1.CfR ergaben. Nach weiteren Torchancen über Severin Buchta, David Veith, Kai Luibrand und Ridje Sprich sollte es dann durch den zweiten Elfmeter für die Karlsruher doch noch mit dem Ausgleich klappen: Nach einem Foul an Pius Krätschmer in der 84. Minute vollstreckte Michael Reith zum 2:2 in Pforzheim.
Der KSC II kämpfte bis zum Schluss weiter für den Sieg und schloss das Spiel noch in der 90. Minute mit einer Megachance ab: Ein Angriff über die rechte Seite lieferte sowohl für Severin Buchta als auch für Kai Luibrand die Möglichkeit zum Abschluss. Beide verpassten den Ball allerdings nur um Haaresbreite und es blieb bis zum Ende beim 2:2-Remis in Pforzheim, so die Meldung des KSC auf der Vereinsseite.

Für KSC II-Cheftrainer Stefan Sartori geht das Ergebnis des heutigen Duells absolut in Ordnung. Zum letzten Heimspiel der Hinrunde trifft sein Team nun am Sonntag den 6. November 2016 im Wildpark auf die TSG Balingen.

KSC II: Semmle, Velic, Radau (46. Buchta), Hoffmann, Henk, Fahrenholz, Veith, Mehlem, Kleinert (82. Reith), Sprich (71. Krätschmer), Luibrand