KSC-Verteidiger Kempe erleidet Muskelfaserriss

KSC Training 2 November053Karlsruhe (mia). Beim Karlsruher SC wird das Lazarett nicht kleiner. Im Gegenteil. KSC-Verteidiger Dennis Kempe zog sich in der Partie gegen den FC Heidenheim einen Muskelfaserriss im Oberschenkel zu und wird dem KSC eine Weile fehlen, erklärte Mannschaftsarzt Marcus Schweizer.

Bjarne Thoelke hatte von den Zweikämpfen eine ordentliche Beule mitbekommen, aber nichts was ihn beeinträchtige.

Booking.com

Dirk Orlishausen spürt noch immer seine Muskelverletzung. „Gerade in der Rückwärtsbewegung“, so der KSC-Kapitän. Er werde erst kommende Woche wieder auf den Platz gehen und langsam anfangen.

Auch Enrico Valentini und Martin Stoll fehlen weiterhin. Insofern kommt dem KSC die Länderspielpause genau richtig, um die Blessuren auskurieren zu können.