KSC: ZSKA-Fanclub in Sorge: „Spendenaufruf für die Oral-Ablöse“

KSC Fans 1860 ChoreoKarlsruhe (ps). Die Lage beim Karlsruher SC ist angespannt. Nach 15 Spieltagen hat der KSC zwölf Punkte auf dem Konto und hat nun vier Heimspiele in Folge verloren.

Für viele KSC-Anhänger ein Grund an einen drohenden Abstieg in Liga drei zu glauben. Die Verzweiflung vieler Fans, die auch am Freitagabend gegen Fürth die Mannschaft bis zum Schluss unterstützt hatten, ist groß.

Booking.com

Ein Teil von ihnen traut dem Cheftrainer nicht zu, das Ruder herum zu reißen und fordert seinen Kopf. Nun rufen die ZSKA München,  „Die Zugroasten Supporter KArlsruhe (ZSKA), ein Fancub des Karlsruher Sportclub mit Sitz in München.“ auf ihrer Facebookseite zu Spenden auf, um die Ablöse für KSC-Trainer Tomas Oral zu finanzieren.

„Es ist Zeit zu gehen… ORAL RAUS!“, schreiben sie. Es sei nicht mehr zu ertragen. „Aber 300km entfernt das ganze wehrlos über sich ergehen zu lassen ist entwürdigend und nicht mehr hinnehmbar… Ab sofort sammeln wir für die Ablösesumme von Tomas Oral, damit er weg kommt! Jeder kann sich daran beteiligen….“, heißt es weiter auf der Facebook-Seite der ZSKA München, die „auf bessere Zeiten“ für den KSC hofft.

„Sollte Einsicht einkehren und er von sich aus gehen oder wie auch immer, geht der gesammelte Betrag an die Choreo-Kasse von Ultra1894“, so die ZSKA.