KSC U17 tritt in Haching an

KSC U17 - SVS 078Karlsruhe (ps). Am Sonntag (11 Uhr) trifft die B-Junioren-Mannschaft des Karlsruher SC auf gut aufgelegte Hachinger, die in den letzten Spielen fleißig Punkte sammeln konnte. Dementsprechend steht eine schwierige Aufgabe für de KSC U17 bevor.

Nach der Derby-Niederlage gegen den VFB Stuttgart ist der KSC am 15. Spieltag auf drei Punkte aus, um den VFB (4.) auf Distanz zu halten und im engen Rennen an der Tabellenspitze mindestens Platz zwei zu behaupten, wenn nicht sogar auf den ersten Rang vorzurücken. Bei aller Vorfreude sind sich die Badener aber durchaus bewusst, dass mit der SpVgg Unterhaching ein ernstzunehmender Gegner bevorsteht.

Booking.com

Das macht allein die Ausbeute der Oberbayern aus den letzten Spielen deutlich: Aus den letzten vier Spielen konnten die neunplatzierten Hachinger satte zehn Punkte einfahren und unter anderem Bayern München (1.), sowie den FC Augsburg (3.) bezwingen. Nichtsdestotrotz fahren die Jungs des KSC voller Selbstbewusstsein nach Unterhaching, wo man am Samstagabend das Mannschaftshotel beziehen wird. Zusätzliche Motivation schafft die Erinnerung an das Hinspiel, als die damaligen Gäste durch einen Last-Minute-Treffer einen Punkt aus dem Wildpark entführen konnten, so die Meldung des KSC.

Personell kann das Trainerteam um Marc-Patrick Meister und Christian Eichner nahezu aus dem Vollen schöpfen. Lediglich Malik Batmaz (bei der U19) und Jannis Rabold (verletzt) werden am Sonntag nicht zu Verfügung stehen. Im vorletzten Spiel dieses Kalenderjahres werden bei den auswärtsstarken Karlsruhern erneut U16 Akteure mit eingebunden.