KSC bereitet sich auf Jahresabschluss vor – Fotheringham zurück?

KSC Training 12 12 009Karlsruhe (mia). Die Profis des Karlsruher SC bereiten sich auf das letzte Spiel in diesem Jahr vor. Am Samstag, 13 Uhr, empfängt der KSC Eintracht Braunschweig im Wildpark.

Während Bjarne Thoelke und Martin Stoll nur Laufen waren, fehlten Manuel Torres, Florian Kamberi, Enrico Valentini, Dirk Orlishausen und Marin Sverko komplett.

Booking.com

Abseits des Platzes zog allerdings einer die Blicke auf sich. KSC-Co-Trainer Mark Fotheringham stand hinter dem Zaun und schaute dem Training zu.

Fans des KSC berichteten im Anschluss, dass er seinen Vertrag beim KSC erfüllen wolle und nicht verstehe, warum der Verein sagt, er sei von sich aus gegangen.

KSC-Sportdirektor Oliver Kreuzer hatte auf der Pressekonferenz vor dem Spiel in Dresden bestätigt, dass der Ko-Trainer um eine Entlassung aus seinem Vertrag gebeten habe.

Nun soll Kreuzer gegenüber den BNN ein Telefonat bestätigt haben, in dem Fotheringham diesen Wunsch zurückgenommen habe. Nun erhalte er abseits von der Mannschaft Aufgaben.