Budo Club-Frauen wollen Platz vier

Karlsruhe (ps). Am Samstag, 27. September, ist der Budo Club Karlsruhe einer der Ausrichter des letzten Kampftags der Saison in der zweiten Judo-Bundesliga Süd der Frauen. Dabei treffen die BCK-Frauen einmal auf die Frauen des KSV Esslingen, die als erklärter Meisterschaftsfavorit gelten und zum anderen auf die Frauen des SC Gröbenzell, die auf Platz zwei rangieren. Läuft alles nach Plan, werden sich die Esslinger Frauen am Ende des Kampfabends als Meister feiern lassen, denn sowohl Gröbenzell als auch die Karlsruherinnen sollten dem nicht im Wege stehen. Aber auch die BCK-Frauen haben noch Ziele.

Sollte die junge Truppe nämlich ihren Kampf gegen Gröbenzell gewinnen, was Abteilungsleiter Fabian Schley für „durchaus möglich“ hält, da er fast seine Bestbesetzung aufbieten kann, „würden wir in der Tabelle einen Platz unter den ersten vier Mannschaften belegen und hätten dann in der kommenden Saison zweimal Heimrecht“, so Schley. Der Kampfabend in der Alten Reithalle beginnt um 17 Uhr.

Booking.com