Ist der KSC an Zawada interessiert?

KSC 23 Januar041Karlsruhe (mia). Während die Profis des Karlsruher SC seit Montag wieder auf dem Wildparkgelände mit der Vorbereitung auf das erste Ligaspiel unter KSC-Coach Mirko Slomka trainierten, weilte Manuel Torres noch in Spanien.

Der verletzte KSC-Profi war in seine Heimat geflogen, um eine Zweitmeinung einzuholen und wird dort nun auch operiert. Für Mittwoch war die Operation an der Sehne angesetzt.

Booking.com

In der Heimat arbeitet Sportdirektor Oliver Kreuzer weiter daran, Neuzugänge für den Start am Sonntag gegen Arminia Bielefeld zu verpflichten.FC Basel-Verteidiger Daniel Hoegh, an dem der KSC Interesse gezeigt hatte, wird nicht kommen und der Ligakonkurrent SV Sandhausen gibt Benedikt Gimber, um den die Karlsruher gebuhlt haben nicht ab.

Indes schreiben die Badischen neuesten Nachrichten, dass der KSC am polnischen U-20-Nationalspieler Oscar Zawada interessiert sei. Der 1,92 Meter große Mittelstürmer ist noch bis 2018 beim VfL Wolfsburg in der zweiten Mannschaft gebunden.