KSC-U19 holt wichtige drei Punkte

Karlsruhe (mia). Die A-Junioren des Karlsruher SC strahlten nach dem 1:0(0:0)-Sieg über die Eintracht aus Frankfurt.  Wichtige drei Punkte im Kampf gegen den Abstieg hatte dem KSC zum Einen das Tor von Nico Schlotterbeck (83.), zum anderen Keeper Mario Schragl, der den Foulelfmeter in der 79. Minute pariert hatte, gebracht.

 Die KSC-U19 hatte bereits in Durchgang eins einige Möglichkeiten, nutzte sie aber nicht. Auch Frankfurt kam zu Chancen, scheiterte aber. So nahm der KSC die wichtigen Punkte auf sein Konto.

Booking.com

„Schön spielen auf suboptimalen Rasen, da gewinnt man keinen Blumentopf“, so Kwasniok über das Spiel. „Wenn du hinten die Null hältst, dann fällt irgendwann vorne das Tor.“

Er lobte alle seine Jungs, freute sich aber auch, dass die drei B-Junioren im Team, Malik Batmaz, Eric Jansen und Laurin Stich einen sehr guten Beitrag zum Sieg geliefert hatten.

KSC: Schragl, Strompf, Zwick (46. Jansen), Schlotterbeck, Stich (65. Vujinovic), Hanek, Muslija, Heers, Herzog, Batmaz (87. Kandic), Becker (90+1 Groß)

KSC-Spiel