KSC D-Jugend im Finale des VR-Talentiade CUP

Karlsruhe/Bräunlingen (ps). Bei der dritten Auflage der baden-württembergischen Endrunde im VR-Talentiade CUP werden am kommenden Samstag, 11. März die besten D-Juniorinnen und D-Junioren im Bundesland gesucht.

Das Starterfeld besteht bei den D-Junioren aus den vier besten Teams des Württembergischen Fußballverbandes und je zwei Mannschaften aus Baden und Südbaden. Bei den D-Juniorinnen stellen bfv und SBFV jeweils einen Teilnehmer, der wfv verfügt über zwei Startplätze.

Booking.com

Den bfv vertreten bei den D-Junioren der Badische Meister Karlsruher SC und Vizemeister SpVgg Neckarelz. Die Jungs des KSC bekommen es in Gruppe A mit dem FV Ravensburg, FC 03 Radolfzell und SV Zimmern zu tun. In Gruppe B will sich die SpVgg gegen den 1. FC Eislingen, VfB Stuttgart und FC 08 Villingen durchsetzen.

Bei den D-Juniorinnen heißt der badische Vertreter TSG 1899 Hoffenheim. Im Rennen um den Titel geht es für sie gegen den FC Ellwangen, die TSG Backnang und den SV Ebnet.

Der Turniertag startet um 10 Uhr mit dem Wettbewerb der D-Junioren. Ab 12.30 Uhr beginnen die Juniorinnen und spielen abwechseln mit den Jungs. Die Platzierungen werden ab 15.30 Uhr ausgespielt, die Sieger gegen 17.30 Uhr geehrt. Ausrichter ist turnusgemäß der Südbadische Fußballverband.

Die Volksbanken Raiffeisenbanken unterstützen die drei Fußballlandesverbände im Rahmen der VR-Talentiade schon viele Jahre in der Talentförderung. Der VR-Talentiade CUP für D-Juniorinnen und D-Junioren kam in der Saison 2014/15 hinzu. Rund 1.500 Mannschaften beteiligen sich von den Kreisen bzw. Bezirken bis hin zum Baden-Württemberg Finale daran.