KSC U19 schickt Ingolstadt in die Zweite Liga

Karlsruhe (mia). Die U 19 des Karlsruher SC verabschiedet sich mit einem 2:2 (0:0)-Unentschieden gegen den FC Ingolstadt aus der A-Junioren-Bundesliga-Saison. Während der KSC bereits am vorletzten Spieltag gerettet war, ist Ingolstadt mit dem Ergebnis abgestiegen.

Der FCI warf alles in die Partie und setzte den KSC unter Druck. Nach gehaltenem Strafstoß durch KSC-Schlussmann Mario Schragl (45.) war es Florent Muslija (47.), der den KSC in Führung schoss. Das Eigentor von  Nick Reinauer brachte in der 64. das 2:0 für den KSC. Im Anschluss rannte der FCI an und wollte den Abstieg verhindern. Alexander Kogler (65. und 90.) traf zwar zum Ausgleich, aber auch die fünf Minuten Nachspielzeit halfen nicht mehr zum Sieg.

Booking.com

„Was die Jungs in den letzten Wochen geleistet haben, und die Leidenschaft, das ist herausragend“, lobte KSC-Coach Lukas Kwasniok. !Wir wünschen uns nun, dass es nächstes Jahr entspannter ist.“

KSC: Schragl, Kircher, Schlotterbeck, Stich, Groß, Heers, Jansen, Repka (25. Hanek), Batmaz (85. Herzog), Muslija (90. Vujinovic), Mensah (64. Becker).

KSC vs Ingolstadt: