KSC siegt in Mühlhausen – Stroh-Engel: „Verkorkste Saison wettmachen“

KSC Training Dominik Stroh-Engel

Karlsruhe / Mühlhausen (mia). Auf das erste Spiel im neuen KSC-Trikot, das den Meisterschaftsstern ziert, freuten sich alle Profis des Karlsruher SC.

Am Mittwochabend zum Benefizspiel des KSC in Mühlhausen war es dann soweit.

Booking.com

KSC-Neuzugang Dominik Stroh-Engel, der in der Startelf stand, sorgte gleich für das erste Tor. Sein Zuspiel verwandelte Anton Fink (6.) zum 1:0 für den KSC. Wanitzek, erneut Fink, Lorenz, Föhrenbach (2), Karaahmet (3). Vujinovic, Muslija (3), Zawada (2) sorgten für den 15:0-Sieg des KSC gegen den Landesligisten.

Ziel Wiederaufstieg

„Es passt alles zusammen, ich habe echt einen sehr guten Eindruck“, erklärt Stroh-Engel, der auch vom Empfang beim KSC-Auftakttraining begeistert war.

„Wir freuen uns alle auf die Saison und was vor uns liegt“, weiß der KSC-Offensivmann. „Es macht Spaß, auch wenn es anstrengend ist.“

[adrotate banner=“47″]

Verkorkste Saison wettmachen

Er versuche so schnell wie möglich fit zu werden. „Letztes Jahr habe ich wenig gespielt und ich will einfach die verkorkste Saison wettmachen.“

Nicht nur für den KSC mit dem Abstieg in Liga drei, auch für Stroh-Engel in Darmstadt war es eine Seuchensaison.

So wäre es „perfekt, wenn wir aufsteigen würden“. „Ich habe ein gutes Gefühl. Die meisten Spieler, die wir jetzt im Team haben kennen die Dritte Liga und auch ich weiß wie Aufstieg geht.“