Deutschland gegen Frankreich: Pamina-Supercup in Mutschelbach

Forchheim (ps). Am Mittwoch, 2. August 2017 um 19.30 Uhr spielen der ATSV Mutschelbach II und der FC Seltz um den Pamina-Supercup.

Traditionell ist der Pamina-Supercup eine Maßnahme zur Förderung der deutsch-französischen Freundschaft in der Pamina-Region. Dabei treffen der Sieger des bfv-Rothaus-Kreispokals Karlsruhe und der Cup-Sieger der Region Wissembourg des Elsässischen Fußballverbandes aufeinander.

Booking.com

In diesem Jahr ist der badische Verein wieder Ausrichter des Spiels. Anstoß zwischen ATSV Mutschelbach II und FC Seltz ist um 19.30 Uhr. Zuvor spielen die D-Junioren-Teams der beiden Vereine um 18 Uhr gegeneinander.

Der FV Sportfreunde Forchheim holte 2015 erstmals den Pamina-Supercup nach Deutschland. Im vergangenen Jahr verlor der FC Alemannia Eggenstein denkbar knapp mit 4:5 nach Elfmeterschießen.

Dieses Jahr will es der ATSV Mutschelbach II wieder schaffen. Der Kreisligist zog mit nur einem Gegentor durch den bfv-Rothaus-Kreispokal der vergangenen Saison und besiegte im Finale den VfB Grötzingen.

 

[adrotate banner=“47″]

 

Die vier Fußballverbände innerhalb des Eurodistrictes Pamina (Badischer, Elsässischer, Südbadischer und Südwestdeutscher Fußballverband) arbeiten schon seit mehreren Jahren in unterschiedlichen Projekten zusammen, von denen eines der Pamina-Supercup ist. Bei zwei weiteren Supercup-Spielen stehen sich die Pokalsieger des südbadischen Fußballbezirks Rastatt/Baden-Baden und Region Haguenau gegenüber, während der Pokalsieger des Kreises Südpfalz (Südwestdeutscher Fußballverband) auf den Pokalzweiten von Wissembourg trifft.