KSC mit Gordon gegen Bremen? – Weitere Free-TV-Übertragungen

Karlsruhe (mia). Änderungen könnte es in der Elf des Karlsruher SC geben, wenn die Truppe von KSC-Coach Marc-Patrick Meister am Mittwochabend gegen Werder Bremen II antritt.

In der Defensive des Karlsruher Drittligisten scheint Daniel Gordon zu seinem ersten Startelfeinsatz zu kommen. „Es sieht danach aus. Ich freue mich jetzt endlich das erste Pflichtspiel im KSC-Dress zu haben. Ich bin natürlich hoch motiviert, dass wir jetzt die Kurve kriegen.“

Booking.com

Zuvor sei seine Leistung noch nicht so gewesen, dass er einen Startelfeinsatz erwartet hätte. Nun sei er fit und positiv gestimmt, dass der KSC das Ruder herumreiße und den ersten Sieg holt.

„Alles top“, erklärt auch KSC-Stürmer Oskar Zawada, der mit im Kader ist. Dass er für Dominik Stroh-Engel spielen wird, scheint eine Überlegung bei Coach Meister zu sein.

 

[adrotate banner=“47″]

 

Bei Ylli Sallahi zeichnet sich ab, dass der aussortierte KSC-Verteidiger die Badener verlässt. Freuen dürfen sich die KSC-Fans indes über drei weitere Spiele der Karlsruher im Free-TV. Zwar sind dies Heimspiele, was den Karlsruhern Zuschauer vor Ort „klauen“ könnte, aber immerhin werden die Spiele gegen Wehen Wiesbaden, Lotte und Halle im SWR-Fernsehen kostenfrei übertragen.