KSC: Barry wechselt zu Werder Bremen

Karlsruhe (Ps). Der Karlsruher SC meldet: Boubacar Barry wechselt an die Weser. Er absolvierte für den KSC 34 Zweitligapartien und eine Begegnung im DFB-Pokal. Zuletzt kam er Ende Januar im Heimspiel gegen Arminia Bielefeld zum Einsatz.

 

Booking.com

[adrotate banner=“47″]

 

KSC-Stürmer Barry wechselt sofort zu Werder Bremen II. Beim KSC hatte er keine Chance mehr auf einen Einsatz. Ein Wechsel nach Fürth war aufgrund des Medizinchecks gescheitert. Die Knieverletzung sowie die Schambeinentzündung von Barry seien das Problem in Fürth gewesen.

Werders U 23 erhält Verstärkung. Boubacar Barry wechselt mit sofortiger Wirkung vom Ligakonkurrenten Karlsruher SC zu den Grün-Weißen. Der Offensivakteur und Junioren-Nationalspieler wurde am Dienstag der Mannschaft vorgestellt.

Björn Schierenbeck, Leiter von Werders U 23, freut sich über den Transfer. „Boubacar hat seine Qualitäten in der Offensive und bringt sehr viel Potenzial mit. Leider musste er in der vergangenen Rückrunde aufgrund seiner Verletzung lange pausieren. Wir sind davon überzeugt, dass Boubacar unserer U 23 nach seinem Comeback helfen wird und den nächsten Schritt in seiner Entwicklung machen kann „, erklärt Schierenbeck in der Meldung der Bremer.

Seit Februar dieses Jahres konnte der 21-Jährige aufgrund einer Knieverletzung nicht mehr auflaufen. „Ich freue mich sehr über das Vertrauen. Werder ist einer der großen Traditionsklubs im deutschen Fußball und ich kann es kaum erwarten, im Werder-Trikot aufzulaufen. Zunächst einmal möchte ich aber wieder komplett fit werden“, sagt Barry.

KSC-Training