Hauptfeld bei den Karlsruhe Open 2017 steht fest

Jakob AICHHORN (AUT) Karlsruhe Open
Quelle: KETV

Karlsruhe (ps). Der Montag begann bei bestem Tenniswetter mit dem am Vortag abgebrochenen Spiel zwischen Jakob Aichhorn aus Österreich und dem 17jährigen Tim Seibert aus Brauweiler. Hier setzte sich der Österreicher im entscheidendem dritten Satz mit 6:4 6:7(3:7) 6:1 durch und komplettierte somit die Finalrunde der Qualifikation, die an diesem Montag anstand.

Der an eins gesetzte Franzose Dan Added aus Frankreich gewann sein Quali Finale ungefährdet mit 6:2 6:4 gegen Ralph Regus aus Bamberg.

Der einzige Verbliebende Spieler der Region Jan Cimrman aus Karlsruhe verlor in einem hart umkämpften Match mit 2:6 6:7 (9:11) gegen den Syrer Amer Naow.

 

[adrotate banner=“47″]

 

Das rein österreichische Duell am Abend zwischen Jakob Aichhorn und Daniel Kopeinigg dauerte mehr als drei Stunden. Dieses konnte Kopeinigg nach viel Kampf und den Krämpfen nahe mit 7:6 5:7 7:5 für sich entscheiden.

Neben Added (FRA), Kopeinigg (AUT) und Naow (SYR) erreichten Lucas Gerch (Berlin), Robin Lang (Leingarten), Leon Hoeveler (Hanau), Michael Vrbensky (CZE) und Niklas Schell (Wiesbaden) das mit 15.000$ dotierte Hauptfeld der Karlsruhe Open.

Am Dienstag startet das Hauptfeld des ITF Turniers. Spielbeginn ist um 12:30 h, das „Match des Tages“ beginnt nicht vor 17:00 h.​​