Turnierfavoriten starten ins Turnier – Erlenbusch belohnt sich nicht

Alexei POPYRIN (AUS)
Quelle: KETV Karlsruhe Open

Karlsruhe (ps). Im Match des Tages ging mit Jan Choinski aus Koblenz, dem Sieger der letzten zwei ITF Futures aus Wetzlar und Essen, an den Start. Mit einem deutlichem 6:2 6:2 gegen Marvin Moeller setzte er seine Siegesserie fort und gilt somit als Mitfavorit auf den Turniersieg.

Der Qualifikant Dan Added aus Frankreich brachte den an eins gesetzten Sebastian Fanselow an den Rand einer Niederlage, musste sich jedoch am Ende mit einem 7:5 4:6 6:7 (2:7) geschlagen geben.

Booking.com

Auch der Bruchsaler Luis Erlenbusch (versehen mit einer Wildcard des austragenden Vereins) hatte einen gesetzten Spieler den Sieg bereits vor Augen. Doch gegen den australischen Gewinner der diesjährigen Junioren French Open Alexei Popyrin verlor er knapp mit 6:4 3:6 3:6.

Vom austragenden Verein KETV starteten zwei Doppelpaarungen in das Turnier. Lukas Senn mit Yannick Blank und Florian Baumheier mit Jan Heiden. Beide Paarungen zogen gegen ihre Gegner den Kürzeren und verloren ihre Auftaktmatches.

 

[adrotate banner=“47″]

 

Der an acht gesetzte Johannes Haerteis aus Nürnberg musste nach hartem Kampf gegen den österreichischen Qualifikanten Daniel Kopeinigg beim Stande vom 6:7 0:3 wegen Magen-Darm-Problemen aufgeben.

Die Ergebnisse des Tages im Überblick:

Sebastian Fanselow (Essen/Nr.1) – Dan Added (FRA) 5:7 6:4 7:6 (7:2)
Hugo Daubias (FRA) – Amer Naow (SYR) 6:2 7:5
Daniel Kopeinigg (AUT) – Johannes Haerteis (Nürnberg/Nr.8) 7:6 (9:7) 3:0 Aufgabe
Lucas Gerch (Berlin) – Elmar Ejupovic (Mannheim/Nr.5) 6:4 7:5
Leon Hoeveler (Hanau) – Torben Steinorth (Schwetzingen) 6:3 6:1
Alexei Popyrin (AUS/Nr.6) – Luis Erlenbusch (Bruchsal) 4:6 6:3 6:3
Jan Choinski (Koblenz/Nr.2) – Marvin Moeller (Hamburg) 6:2 6:2
Florian Fallert (Holzelfingen/Nr.7) – Robin Lang (Leingarten) 6:1 6:3

Am Donnerstag ist um 12:30 h Spielbeginn, das „Match des Tages“ beginnt nicht vor 17:00 h.​​