KSC U19 unterliegt in Stuttgart

Stuttgart / Karlsruhe (mia). Die U19 des Karlsruher SC hat beim Landesderby gegen die A-Junioren des VfB Stuttgart eine 0:3 (0:0)-Niederlage einstecken müssen. Die Truppe von KSC-Coach Lukas Kwasniok hatte in Stuttgart gut begonnen, musste aber zu Beginn der zweiten Halbzeit den Doppelschlag gegen sich hinnehmen .

Der KSC und die Schwaben lieferten sich in Durchgang eins ein ausgeglichenes Spiel. Der KSC kam zwar gefährlich vors Tor des VfB, konnte aber die Führung nicht erzielen. So verfehlte Kadir Bulut (15.,38.) das VfB-Tor nur knapp.

Booking.com

 

[adrotate banner=“47″]

 

Aber auch vor dem KSC-Kasten wurde es brenzlig. Manuel Kober verlängerte den Freistoß von Azad Toptik nur knapp am Posten vorbei. Nach der Pause zog der Tabellenzweite Stuttgart das Tempo an. Nach dem Seitenwechsel dauerte es nicht lange bis Eric Hottmann (48.) an Keeper Mario Schragl vorbei zum 1:0 für die Gastgeber einschob. Azad Toptik erhöhte wenig später auf 2:0. Der KSC kam nicht mehr ins Spiel und Jeffrey Idehen (73.) setzte mit dem 3:0 den Schlussstrich unter die Partie.

KSC U19: Schragl, Herzog, Kircher, Jansen (82. Zwick), Egolf (63. Batmaz), Repka, Goß (73. Pasalic), Hanek, Becker, Heers, Bulut (63. Mensah).