Baden Racing: Der „Super Sunday“ zum Finale der GROSSEN WOCHE

Die Pferde und Jockeys im Rennen
Quelle: Baden Racing

Iffezheim (ps). Das Finale der GROSSEN WOCHE 2017 auf der Galopprennbahn Baden-Baden – Iffezheim am kommenden Sonntag (3. September) lässt keine Wünsche offen: Großer Sport mit zwei Gruppe-, einem Listenrennen und einem Spitzenhandicap, die „Wettchance des Tages“ mit 30.000 Euro garantierter Gewinnausschüttung in der Viererwette sowie viel Prominenz und der „Longines Prize for Elegance“ mit tollen Preisen für die elegantesten Damen. Platzöffnung ist um 12 Uhr, der erste Start ist für 13.30 Uhr angesetzt.

Der sportliche Höhepunkt des Rennjahres, der 145.Longines Grosser Preis von Baden (Gruppe 1, 2.400m, 250.000 Euro Preisgeld), wird um 16.20 Uhr als sechstes der insgesamt neun Rennen gestartet. Sieben Pferde laufen, darunter die Gr.1-Sieger Guignol, Iquitos („Galopper des Jahres“) und Windstoß, der amtierende Derbysieger. Aus England reisen Best Solution und Prize Money aus dem Godolphin-Rennstall von Scheich Mohammed Al Maktoum an. Der Grand Prix ist Teil der German Racing Champions League.

Booking.com

Das zweite Gruppe-Rennen des Tages, das 144.Steinhoff Zukunftsrennen (Gr.3, 1.400m, 55.000 Euro / 15.05 Uhr) hat neun zweijährige Pferde angelockt – darunter drei Starter aus England, Frankreich und der Schweiz. Der Torwart des Fußball-Bundesligisten 1.FC Köln, Timo Horn, wird vor Ort sein, um das Laufen des Mitfavoriten Julio zu beobachten, an dem er beteiligt ist. Als prominente Gäste werden zudem die Schauspielerin Christine Neubauer, die Nachrichensprecherin Judith Rakers, die Miss Germany Soraya Kohlmann erwartet. TV-Moderatorin Sandra Kuhn wird den „Longines Prize for Elegance“ begleiten.

 

[adrotate banner=“47″]

 

Im Berenberg-Cup (14.30 Uhr), einem mit 25.000 Euro dotierten Listenrennen über 1.800m, laufen 12 Stuten. Ein Dutzend Starter sind es auch im Preis der Turffreunde Baden (17.40 Uhr), einem Ausgleich I über 1.800m. Am Start der Derbyfavorit des Vorjahres, Boscaccio. Sogar die Maximalzahl von 18 Pferden laufen im Bernhard Berghaus Gedächtnisrennen (15.40 Uhr). In dem Ausgleich IV über 2.000m wird die „Wettchance des Tages“mit 30.000 Euro ausgespielt. Eine zweite Viererwette mit 10.000 Euro Garantiesumme gibt es zum Abschluss des Sommer-Meetings im 9. Rennen, dem wettstar.de Cup (18.10 Uhr). Ein echter „Super Sunday“ steht bevor!