DFB-Futsal-Viernationen-Turnier

Karlsruhe/Ulm (ps). Am kommenden Sonntag und Montag tritt die deutsche Futsal-Nationalmannschaft beim DFB-Futsal-Viernationen-Turnier in Neu-Ulm an. Ihr erstes Spiel bestreitet das Team von Bundestrainer Marcel Loosveld am Sonntag gegen die Türkei (ab 14.55 Uhr, live bei Sport1). Ihr zweites Spiel bestreitet die DFB-Auswahl am Montag gegen Belgien oder die Schweiz. 14 Spieler wurden in den Kader des Viernationen-Turniers berufen. Am Samstag stehen noch zwei Trainingseinheiten und eine Taktikbesprechung zur Vorbereitung an. Loosveld: „Ich weiß, dass wir noch viel Arbeit vor uns haben, aber ich bin überzeugt, dass meine Mannschaft in Neu-Ulm eine starke Leistung zeigen wird.“

 

Booking.com

Tickets ab fünf Euro

Das Turnier in der ratiopharm arena in Ulm, an dem neben dem deutschen Team die Schweiz, Belgien und die Türkei teilnehmen, wird komplett live auf Sport1 übertragen. Im zweiten Halbfinale stehen sich am Sonntag (ab 17.30 Uhr) Belgien und die Schweiz (ab 17.30 Uhr) gegenüber. Die Verlierer treten am Montag (ab 18.00 Uhr) im Spiel um Platz drei gegeneinander an. Das Finale beginnt um 20.30 Uhr. Tickets für das Turnier gibt es unter https://www.ulmtickets.de/events/18-futsal-vier-laender-turnier.

 

Technische Lösungen statt langer Bälle

Als der neue Bundestrainer die DFB-Auswahl nach den EM-Qualifikationsspielen im Januar übernahm, machte er zwei grundlegende Beobachtungen. Während im taktischen Bereich noch Verbesserungspotenzial schlummere, sei das Team körperlich schon sehr weit und spiele mit sehr viel Leidenschaft. Optimale Bedingungen also, um die Vorstellungen des Futsal-Experten umzusetzen. „Ich möchte nicht in der eigenen Hälfte verteidigen und unseren Torhüter zur lebendigen Zielscheibe machen“, sagt Loosveld. Technische Lösungen statt lange Bälle. „Mir hat besonders gut gefallen, dass meine Spieler an diese Philosophie glauben“, erklärt er. „Die Spieler sind unheimlich motiviert und lernen schnell, mit der bisherigen Entwicklung bin ich sehr glücklich“. Das Trainerteam ist neugierig auf die Pflichtspiele beim Futsal-Viernationenturnier. „Es wird darum gehen, unsere Leidenschaft mit einer guten Taktik in Einklang zu bringen“, sagt Loosveld.

 

[adrotate banner=“47″]

 

Futsal-Offensive in Württemberg

Der Württembergische Fußballverband nutzt das DFB-Futsal-Viernationen-Turnier, um Werbung für seine Futsal-Aktivitäten zu betreiben. Zum einen kommt im Rahmenprogramm der Veranstaltung der neu gegründete Futsal-Lehrstab erstmals zusammen, um gemeinsam mit der wfv-Futsal-Auswahlmannschaft methodische und taktische Maßgaben zu erarbeiten. Zum anderen findet am Sonntagmorgen in der ratiopharm arena eine Kontakttagung für alle haupt- und ehrenamtlichen Verbandsmitarbeiter statt, die Impuls und Startschuss für ein Futsal-Offensive sein wird. Alle Verbands-Gremien des wfv haben sich dazu bekannt, die Vorgaben des DFB-Masterplans bereits in der Futsal-Saison 2017/18 zu erfüllen und alle Verbands-Wettbewerbe nach den offiziellen FIFA-Futsal-Regeln zu spielen. Bei privaten Vereinsturnieren gelten derzeit Übergangsregelungen und damit Möglichkeiten, Ausnahmen beim wfv zu beantragen. Mittelfristig ist geplant, die komplette Hallensaison in Württemberg im Futsal-Modus zu spielen.