KSC-Juniorinnen verlieren zum Bundesligaauftakt

Karlsruhe (ps). Das erste Bundesligaspiel verloren die U17-Juniorinnen des Karlsruher SC gegen den VfL Sindelfingen Ladies. Der KSC verlor mit 1:5.

Der KSC fand gut in die Begegnung und konnte in den ersten zehn Minuten das Spiel kontrollieren. Durch einen vermeidbaren Elfmeter kamen die Gäste dann zur überraschenden Führung. Die U17-Juniornnen antworteten aber prompt mit einem sehenswerten Freistoßtreffer. Keine drei Minuten später erzielten die Gäste den erneuten Führungstreffer und trafen wenig später sogar zum 1:3 vor der Pause. Der KSC nahm sich viel vor wurde aber nach zwei Minuten nach Wiederanpfiff eiskalt erwischt. Nach einem Freistoß schalteten die Gäste schneller und brachten die Kugel im KSC-Gehäuse unter. In der 52. Minute dann die Vorentscheidung durch das 1:5.

 

[adrotate banner=“47″]

 

Obwohl das Team bis zum 1:2 vieles richtig gemacht hatte, brachten viele individuelle Fehler in den Reihen des Karlsruher SC die letztlich auch in dieser Höhe verdiente Heimniederlage ein. Jetzt gilt es in der kommenden Trainingswoche die Fehler aufzuarbeiten und beim kommenden Auswärtsspiel beim SV Alberweiler abzustellen. „Bedanken möchte sich unsere U17-Juniorinnen noch auf diesem Wege bei den zahlreichen Zuschauern und dem FV Grünwinkel für die Unterstützung und hoffen sie auch so zahlreich zum nächsten Heimspiel am 07.10. gegen den Mitaufsteiger FSV Hessen Wetzlar begrüßen zu dürfen“, so die KSC-U17. Jetzt gilt es aber erst mal sich gut auf die beiden Auswärtsaufgaben in Alberweiler am 16.09. und eine Woche später am 23.09. beim 1.FC Nürnberg vorzubereiten.