KSC II empfängt CfR Pforzheim

Karlsruhe (mia). An das letzte Aufeinandertreffen der U23 des  Karlsruher SC und dem CfR Pforzheim hat KSC II-Spieler Christoph Batke richtig gute Erinnerungen. Der KSC entschied die Partie mit 6:0 für sich.

So könnte es auch am Sonntag (15 Uhr) laufen, würde es nach dem Wunsch der KSC II-Spieler gehen.

Booking.com

Dagegen hat allerdings der CfR etwas, der sich fangen will. Pforzheim ist hinter seinen Erwartungen gestartet und steht aktuell auf Platz 15 der Oberligatabelle. Der KSC, Platz neun, ist zwar besser gestartet, Konstanz fehlt den Amateuren der Karlsruher aber noch.

„Wir sind daheim generell etwas stärker als auswärts. Das müssen wir hinbekommen, dass wir jeden Spieltag unsere Leistung abrufen und nicht nur da mal und dann da wieder“, erklärt Batke.

 

[adrotate banner=“47″]

 

Klares Ziel ist es „natürlich Zuhause im Derby drei Punkte“ zu holen. Inwieweit das KSC II-Trainerteam Zlatan Bajramovic und Balligh Karrouchy Unterstützung von den Profis bekomme, ist noch offen.  Die KSC-Profis spielen am Samstag bereits gegen die Sportfreunde Lotte.