KSC II will Zuhause in die Erfolgsspur zurück

Karlsruhe (mia). Bereits am Samstag, 13 Uhr empfängt das Oberligateam des Karlsruher SC den Ligaachten SGV Freiberg im Wildpark auf Platz zwei.

Das KSC II-Trainerteam Zlatan Bajramovic und Balligh Karrouchy hofft, Zuhause nach drei Niederlagen endlich wieder punkten zu können. Freiberg sei nicht zu unterschätzen weiß Bajramovic, der unter der Woche seine liebe Not mit der Personalknappheit des KSC II hat. Kai Kleinert fällt weiterhin aus, dem Karlsruher U23-Team bleiben nur zwölf Spieler.

Booking.com

 

[adrotate banner=“47″]

 

Zu wenig, um im taktischen Bereich an den vorhandenen Defiziten zu arbeiten, weiß der KSC II-Coach. Man spreche die Fehler daher an und probiere sich so gut wie möglich auf den Gegner vorzubereiten.

Mit Freiberg kommt auch ein alter bekannter des KSC in den Wildpark. Trainer Ramon Gehrmann trainierte die U19 des KSC in der Saison 2015/16