Heimsiege für beide KSC-Dartteams

Dart KSC Erste Mannschaft
Quelle KSC-Dartabteilung

Karlsruhe (ps). Über hundert Interessierte kamen am Freitagabend in den Wildpark um die beiden Dartmannschaften des Karlsruher SC bei ihrem Heimspiel zu unterstützen und anzufeuern. Der KSC I spielte gegen den DC Flatliners II, ein Traditionsverein aus Karlsruhe, der schon seit über 25 Jahren eine Größe in der Dart-Szene im Badischen Raum darstellt. Der Karlsruher SC II trat gegen Taraxacuma Odin aus Huttenheim an.

Vor Spielbeginn herrschte eine spürbare Anspannung. Sowohl der Karlsruher SC I als auch der DC Flatliners wollten beim Spitzenspiel in der Bezirksliga einen Sieg erringen, um am Ende der Saison eine gute Ausgangsposition für den Aufstieg in die Oberliga zu sichern, so die Meldung der KSC-Dartabteilung.

Booking.com

Der KSC I startete mit Tino Wingerter, Jochen Graudenz, Stefan Ehlers und Florian Flickinger in den ersten Block, bestehend aus vier Einzeln. Dank einer herausragenden Leistung stand es nach den Einzeln 4:0 für den KSC , weshalb es keine Notwendigkeit für eine personelle Veränderung für die anschließenden zwei Doppel gab.

 

[adrotate banner=“47″]

 

Diese konnte der Karlsruher SC ebenfalls deutlich für sich entscheiden womit der Spielstand bei 6:0 lag, womit der KSC  bereits ein sicheres Unentschieden errungen hatte. Immer noch hungrig ging der KSC in die zweite Spielhälfte und schickte für die Einzel im dritten Block Felix Krüger, Jochen Graudenz, Tino Wingerter und Stefan Ehlers ans Dartboard. Aufgrund eines stark aufspielenden Karlsruher SC I und dem großen Rückstand wurde die Gegenwehr des DC Flatliners spürbar weniger weshalb auch die vier Punkte des dritten Blocks an den Karlsruher SC I gingen. Mit einem Zwischenstand von 10:0 Punkten stand der Heimsieg für den KSC I bereits vorzeitig fest.

Für die abschließenden Doppel gingen Jochen Graudenz mit Marvin Gabriel und  Stefan Ehlers mit Albert Schanz für den KSC I an den Start. Der Endstand der Partie lautete 11:1 für den Karlsruher SC I.

KSC: Tino Wingerter: 16 Darts Shortleg, 18 Darts Shortleg, 145 High Finish, 1x 180 geworfen

Jochen Graudenz:12 Darts Shortleg, 13 Darts Shortleg, 15 Darts Shortleg, 1x 180 geworfen

Stefan Ehlers: 102 High Finish

Florian Flickinger: 13 Darts Shortleg

KSC-Dart II besiegt Taraxacuma

An diesem besonderen Spieltag in der heimischen Klinik am Stadtgarten Lounge empfing ein hochmotivierter  KSC 2 als Zweitplatzierter den Tabellenführer Taraxacuma TNT aus Huttenheim. Nach einem etwas nervösen Start fanden die Akteure des KSC dann doch recht schnell ins Spiel und Sven Erbrecht, Tom Hübner, Robin Korbmann und Michael Hauenstein konnten alle ihre Spiele für sich entscheiden.

Dart KSC Zweite Mannschaft
Quelle KSC-Dartabteilung

Mit dem 4:0 im Rücken ging es in die beiden Doppel. Deniel Pihi / Markus Lohner sowie Kim Selinga / Michael Hauenstein ließen nichts anbrennen und erhöhten den Spielstand auf beruhigende 6:0 Punkte.

Auch im zweiten Einzelblock sorgten Robin Korbmann, Tom Hübner, Markus Lohner und Kim Selinga für klare Verhältnisse und sorgten mit 4 Siegen für die vorzeitige Entscheidung

In den abschließenden beiden Doppeln konnten Kim Selinga / Tom Hübner einen weiteren Sieg verbuchen. Einzig  gegen Deniel Pihi / Sven Erbrecht erzwang der Gegner den Ehrenpunkt zum 11:1.

Insgesamt war es eine geschlossene Mannschaftsleistung, die mit der Tabellenführung belohnt wurde, freut sich der KSC II im Dart. Besonders hervorzuheben ist die Leistung von Robin Korbmann, der mit gleich drei 18er shortlegs und einem 104er highfinish glänzen konnte.

Tom Hübner gelang ein 108er highfinish und Markus Lohner erzielte mit 180 ein Maximum.