Dart-KSC-Herren I: Weiter ungeschlagen – Pokalticket

Erste Dart-Mannschaft
Quelle: Dart-Abteilung KSC

Karlsruhe (ps). Am Freitag durfte die erste Dartmannschaft des KSC  im Rahmen der Badischen Dart Liga die Jokers Hockenheim zu Hause begrüßen.

Für die ersten vier Einzel gingen Tino Wingerter, Felix Krüger, Marvin Gabriel und Florian Flickinger an den Start. Dank einer soliden Leistung im ersten Spielblock konnte der KSC I ohne einen Legverlust mit 4:0 in Führung gehen, so die Pressemeldung der KSC-Dartabteilung.

Booking.com

Auch die anschließenden Doppel konnten Felix Krüger mit Marvin Gabriel und Florian Flickinger mit Albert Schanz jeweils 3:0 für den KSC I gewinnen, womit ein sicheres Unentschieden erreicht war.

Tino Wingerter, Felix Krüger und Florian Flickinger konnten in den im Anschluss gespielten Einzeln weitere drei Punkte für den Karlsruher SC erringen.

Albert Schanz tat sich etwas schwer und konnte nicht an die Leistung im Doppel anknüpfen, weshalb nach einem engen Spiel der erste Punkt an die Gäste ging.

Die abschließenden Doppel gewannen Tino Wingerter mit Marvin Gabriel und Felix Krüger mit Florian Flickinger mit jeweils 3:0. Der Finale Spielstand lautete somit 11:1 (35:3 Legs) für den Karlsruher SC I.

 

[adrotate banner=“47″]

 

Erster Pokalspieltag

Am Samstag fand der erste Spieltag des BWDV Pokals in Huttenheim statt. Die Dartmannschaft des Karlsruher SC hatte für diesen aus den Kadern des Karlsruher SC I und Karlsruher SC II ein Team zusammen gestellt.

Nach der Auslosung der ersten Runde, musste der KSC-Dart gegen die Mannschaft des Dart Pub Walldorf antreten. Von den ersten vier Einzeln konnte der KSC zwei gewinnen. Im zweiten Einzelblock konnte der KSC ebenfalls zwei von vier Einzeln zu seinen Gunsten entscheiden.

Nach einem Zwischenstand von 4:4 kam es zu den entscheidenden Doppeln. Nach zwei spannenden Doppeln war der Spielstand bei 5:5. Die Entscheidung musste durch die letzten zwei Doppel erzwungen werden. Mit etwas Pech verlor der KSC beide Doppel und musste sich dem Dart Pub Walldorf mit 5:7 geschlagen geben, was bedeutete, dass der KSC laut dem Reglement des Doppel-K.O.-Systems auf der Verliererseite weiterspielen musste. Um den Einzug in das Finale der besten 8 zu erreichen, mussten nun zwei Spiele gewonnen werden.

In der anschließenden Partie traf der Karlsruher SC Dart auf das Team Studenten Bellheim. Nach einem starken Auftritt in den Einzeln, konnte der KSC eine 5:3 Führung verbuchen. Mit zwei gewonnen Doppeln im Anschluss gelang es den Dartern des KSC mit einem Spielstand von 7:3 den Sieg vorzeitig klar zu machen.

Mit gestärktem Selbstvertrauen ging das Team des KSC Dart in die abschließende Partie gegen Mosbach. Vom 1:3 Rückstand nach den ersten vier Einzeln, ließen sich die Spieler nicht beirren und erkämpften in spannenden Spielen eine 5:3 Führung für den KSC. Zuversichtlich ging es in die ersten zwei Doppel, wovon nur eines gewonnen werden konnte. Mit einem Spielstand von 6:4 war ein Unentschieden schon sicher. Die Entscheidung konnte im zweiten Doppelblock erzwungen werden. Der KSC konnte somit nach einer starken Leistung einen 7:5 Sieg gegen Mosbach erringen, womit das Ticket zur Teilnahme am Spieltag der besten 8 Teams gelöst werden konnte, so die Meldung des KSC-Dart.