KSC-U19 siegt „absolut verdient“

Karlsruhe (mia). „Absolut verdient“, lobte KSC-U19-Coach Lukas Kwasniok seine A-Junioren-Bundesligisten nach dem 2:0 (1:0)-Sieg bei der Spielvereinigung Unterhaching. Den Karlsruher SC hatten Dominik Kother und Stephan Mensah zum Erfolg geschossen.

In der ersten Halbzeit spielten die Karlsruher „richtig guten Fußball“, lobte KSC-Coach Kwasniok. Der KSC stand stabil und sorgte mit einem schnellen Umschaltspiel für einige gute Möglichkeiten. Zu „sorglos“ vergab man diese und scheiterte auch am Aluminium. Dann kam nach einer „perfekten Flanke“ von Paskalis Herzog zu Kother (44.) der Führungstreffer per Kopf.

Booking.com

 

[adrotate banner=“47″]

Nach dem Seitenwechsel drückte zunächst Unterhaching auf die Tube, der KSC aber ließ nichts zu. Allerdings musste sich Kwasniok über die zahlreichen unnötigen Fouls und die dadurch entstehenden Standardsituationen aufregen. Das Spiel wurde hektischer und der KSC spielte seine Umschaltaktionen nicht mehr gut aus.

Mensah erlöste dann den KSC acht Minuten vor Spielende mit seinem Tor zum 2:0. Maik Goß bediente nach Ballgewinn Dominik Kother. Der krönte seine gute Leistung mit einem „perfekten“ Querball zu Mensah, der aus eineinhalb Metern Entfernung zum 2:0 einschob.

Durch den Sieg, der „insgesamt über 90 Minuten verdient war“, klettert der KSC nun auf Platz acht.