SG Stutensee-Weingarten II unterliegt in Graben

Karlsruhe (ps). Am vergangenen Wochenende spielten die Handballer der SG Stutensee-Weingarten II in der Pestalozzi Halle in Graben. Mit dem vom TV Neuthard zurückgekehrten Kreisläufer Reinhold Bolz und der Unterstützung von Sebastian Gramm wollten die Stutenseer die 2 Punkte mit nach Hause nehmen.

Die SG Stutensee-Weingarten startete sehr stark in die ersten 10 Minuten des Spiels und führte mit 2:7, trotz Harzverbot. Der Gastgeber rückte aber immer näher und 5 Minuten vor dem Ende der ersten Halbzeit stand es 10:11. Trainer Daniel Erlenmaier nahm noch eine Auszeit um kurz vor Schluss die nötige Motivation zu geben. Die beiden Mannschaften gingen mit einem 10:13 Halbzeitstand in die Kabinen.

Booking.com

[adrotate banner=“47″]

[adrotate banner=“49″]

Aus der Kabine heraus erwischte die SG Graben-Neudorf den besseren Start in die zweite Halbzeit. Mit der Zeit kämpften sich die Hausherren immer näher heran und gingen schließlich in der 50. Minute mit dem Tor zum 18:17 das erste Mal in Führung. Bis 5 Minuten vor Ende des Spiels und einem Spielstand von 20:20 konnten die Gäste die Partie offen gestalten. Dann gestaltete sich die Schlussphase des Spiels eher weniger positiv und Stutensee musste somit die Punkte in Graben lassen.

Stutensee-Weingarten-Torschützen:  Guillaume Schweitzer 6/2; Jens Lengert 4; Sebastian Gramm 3; Yannik Hohmann 2; Reinhold Bolz 2; Manuel Gentzen, Mehdi Mornegui und Julius Stommel jeweils 1