LIONS zur Saisonhalbzeit auf Platz 5

PSK Lions starten in die Siason
Quelle: PSK

Karlsruhe (ps). Am 15. und letzten Spieltag der Hinrunde holten sich die PS Karlsruhe LIONS am 23. Dezember den zehnten Saisonsieg in der Basketball-ProA, so die Meldung des PSK. Zu Gast bei den NINERS Chemnitz war hierzu allerdings eine furiose Aufholjagd nötig, die die Fans beider Lager bis zur letzten Sekunde zittern ließ.

Anfangs lief es gut für die LIONS, die – anders als bei der Heimniederlage gegen Kirchheim in der Vorwoche – druckvoll begannen und die Partie vorerst bestimmten.

Booking.com

Mit 18:24 ging es in den zweiten Spielabschnitt, in dem sich die Gastgeber besser präsentierten und zur Halbzeit bis auf 42:43 herankamen. Nach dem Seitenwechsel entglitt Karlsruhe zunehmend die Kontrolle über das Geschehen.

 

[adrotate banner=“47″]

[adrotate banner=“49″]

 

Chemnitz übernahm die Führung und startete beim Stand von 60:58 viertelübergreifend einen 11-Punkte-Run. Angesichts einer Führung von 77:64 kurz nach Beginn des Schlussabschnitts schien das Duell bereits zugunsten der Gastgeber entschieden, doch die LIONS konterten ihrerseits mit einem 14-Punkte-Run und gingen zwei Minuten vor Spielende sogar in Front. Was folgte, war ein echter Basketballthriller. In einem echten Kopf-an-Kopf-Rennen wechselte die Führung mehrmals, blieb aber stets sehr knapp.

Kurz vor Schluss sahen die Gastgeber beim Stand von 84:82 wie die Sieger aus, aber mit einem Treffer von der Dreipunktlinie durch Orlando Parker eine Sekunde vor der Schlusssirene sicherten sich die LIONS den entscheidenden Vorsprung und sorgten für den 84:85-Endstand. Richard Williams (23 Punkte) und „Matchwinner“ Orlando Parker (22) punkteten zweistellig für Karlsruhe.

Die Aufsteiger beenden die Hinrunde damit auf einem starken fünften Platz und empfangen zum Jahresabschluss am 27. Dezember die punktgleichen RheinStars aus Köln, die nach einem 68:51-Erfolg gegen die OrangeAcademy den vierten Tabellenrang belegen. Im Hinspiel am Niederrhein setzte es im Oktober eine 57:75-Niederlage für die LIONS, die sich aber inzwischen in der Liga zurechtgefunden haben.

Das Team von Headcoach Michael Mai brennt darauf, sich den ersten Sieg im „neuen“ Löwenkäfig in der Europahalle zu sichern und damit ein äußerst erfolgreiches Jahr zu krönen. Nach der stimmungsvollen Premiere in der neuen Heimspielstätte am 16. Dezember können sich die LIONS-Fans nach den Weihnachtsfeiertagen auf ein weiteres Highlight freuen. Tip-Off ist um 19:30 Uhr.