KIT SC Panthers wieder auf Erfolgskurs

Karlsruhe (ps). Nach der ersten Saisonniederlage vergangenen Samstag gegen Heidelberg-Kirchheim, fahren die Panthers wieder einen Sieg ein. In heimischer Halle empfingen die Karlsruher den personell dezimierten Gegner aus Schönau. Das Spiel kam nur langsam ins Rollen, in der ersten Halbzeit war das Spieltempo insgesamt zu träge aus Sicht von Spielertrainer Lars Moysich.

Zwar konnten die Karlsruher wieder ein recht gutes erstes Viertel am offensiven Ende mit 29 Zählern erspielen, jedoch war die Verteidigung in der Anfangsphase zu nachlässig.

Booking.com

Das zweite Viertel war weiterhin von schwacher Verteidigung geprägt, so dass die Gäste es mit 16:19 Punkten für sich entscheiden konnten.

Nach kurzer Ansprache in der Halbzeitpause war klar was Trainer Moysich in der zweiten Hälfte von seiner Mannschaft erwartete, aggressive Defense und schnelles Umschaltspiel.

 

[adrotate banner=“47″]

[adrotate banner=“49″]

 

Die Panthers setzten genau das in der zweiten Halbzeit um. Durch eine gute Rotation bekamen alle 12 Spieler ihre Minuten auf dem Feld und das Spieltempo konnte hoch gehalten werden. Vor allem in der letzten Spielperiode wirkten die lediglich sechs angereisten Spieler der Gäste erschöpft, sodass viele Ballverluste mit resultierenden Fastbreaks erzwungen wurden. Am Ende der 40 Minuten Spielzeit  mussten sich die Schönauer deutlich mit 98:55 geschlagen geben.

Top-Scorer:  Stark (27), Zenkel (17), Voss (14)

Hoch motiviert treten die Panthers am kommenden Samstag zu Gast bei SG EK Karlsruhe ihr drittes Rückrundespiel an.

[smartslider3 slider=25]