Verena Hantl, Sabine Volz und Detlef Hofmann im Team Rio Metropolregion Rhein-Neckar

Karlsruhe (ps). Am Donnerstag wurde das Team Rio der Metropolregion Rhein-Neckar der Öffentlichkeit vorgestellt.Als Außenstelle des Olympiastützpunkt Metropolregion Rhein-Neckar zählen auch die Karlsruher Kanutinnen zum Team der Metropolregion.

Nach Team Peking und London hat die Region zum dritten Mal ein eigenes Olympiateam auf die Beine gestellt. Beim gestrigen SportAward Metropolregion Rhein-Neckar im Heidelberger Schloss wurden alle Athleten des Team Rio MRN sowie die Trainer vorgestellt.Von den Rheinbrüder Karlsruhe sind Verena Hantl, Sabine Volz und Coach Detlef Hofmann im Team aufgenommen.

Booking.com

Bei der feierlichen Vorstellung fehlte zwar Verena Hantl die sich derzeit im Trainingslager in Florida auf die kommende Saison vorbereitet, Detlef Hofmann und Sabine Volz vertraten die Karlsruher Kanuten jedoch bestens und genossen den Abend in der Gesellschaft der anderen angehenden Olympioniken.Detlef Hofmann erläuterte die Wichtigkeit dieses Teams: „Durch das Team Rio bekommt die unmittelbare Förderung unserer Top-Athleten, wie bereits in den Olympiajahren 2008 und 2012, einen zusätzlichen Anreiz.“Für Athletin Sabine Volz hatte der Abend neben der Vorstellung des Teams noch ein weiteres Highlight. „Mit Franziska van Almsick auf der Bühne zu stehen ist schon toll! Sie ist ein Sportstar zu der ich immer aufgeschaut habe!“, berichtete die Kanusprinterin, nach der Veranstaltung und einem gemeinsamen Bild mit dem Sportidol, glücklich.

 

Foto: Sabine Volz und Franziska van Almsick
Quelle: AMREIN