Süddeutsche Meisterschaft: U17 holt den 3. Platz

U17 Auswahl
Quelle bfv

Grünberg (bfv). Beim Heinz-Herbert-Kreh-Turnier um die Süddeutsche Meisterschaft erreichte die badische U17-Auswahl den 3. Platz.

Nach zwei Turniersiegen 2015 und 2016 war im vergangenen Jahr nur Platz 4 unter den fünf süddeutschen Fußballverbänden drin gewesen. Das wollte die Mannschaft, die aktuell von Nejat Yüksel trainiert wird, dieses Jahr wieder besser machen.

Doch gleich am ersten Turniertag schafften es die bfv-Jungs in den Spielen gegen Bayern und Hessen nicht ihre zahlreichen Torchancen zu verwandeln und kassierten im Gegenzug die Konter. Zweimal hieß es 1:2-Endstand. Am zweiten Turniertag lautete der erste Gegner Württemberg, Titelverteidiger. „Hier haben wir unsere Chancen endlich genutzt und gut zusammen gespielt“, resümiert Laurin Curda von der TSG 1899 Hoffenheim. Das zahlte sich aus, am Ende stand ein deutliches 4:0. Im letzten Spiel brachten die Jungs die „nötige Geduld“ auf und besiegten die tief stehende Auswahl aus Südbaden mit 2:1. So blieb am Ende ein versöhnlicher 3. Platz.

[adrotate banner=“47″]

[adrotate banner=“49″]

Den Turniersieg holte sich Hessen vor Bayern, hinter Baden landeten Südbaden und Württemberg.

Für Baden im Kader waren:

Jonas Hübner, SV Sandhausen

Laurin Curda, TSG Hoffenheim

Bleart Dautaj, TSG Hoffenheim

Marlon Dinger, Karlsruher SC

Tim Herm, Karlsruher SC

Luca Hofmann, SV Sandhausen

Yunus Emre Kahriman, Karlsruher SC

Max Kias, SV Sandhausen

Cem Bora Sahin, SV Sandhausen

Eduard Mahmuti, SV Waldhof-MA

Jannis Rabold, Karlsruher SC

David Reitarow, TSG Hoffenheim

Lukas Schappes, TSG Hoffenheim

Mathias Schäfer, Karlsruher SC

Thomas Selensky, TSG Hoffenheim

Paul Löhr, Karlsruher SC