Marin Sverko kehrt auf Leihbasis zum KSC zurück

Karlsruhe (mia/ps). Der Karlsruher SC holt einen Jugendspieler zurück in den Profikader des KSC. Marin Sverko kommt auf Leihbasis von Mainz zurück nach Karlsruhe.

Sverko kehrt zur kommenden Saison zum Drittligist KSC zurück.  Mainz 05 verleiht seinen 20-jährigen Linksverteidiger für ein Jahr ohne Kaufoption, meldet Mainz 05.

Booking.com

In der vergangenen Saison war Sverko in Mainz zu 19 Einsätzen in der Regionalliga Südwest gekommen.

 

[adrotate banner=“47″]

[adrotate banner=“49″]

 

„Wir wissen um Marins großes Talent. Er kann neben seiner angestammten Position als Linksverteidiger auch in der Innenverteidigung spielen“, erklärte KSC-Sportdirektor Oliver Kreuzer. „Mit dem, was er in seiner Zeit in Mainz gelernt und mitgenommen hat, kann er hier bei uns nun die nächsten Schritte in seiner Entwicklung gehen – davon sind wir überzeugt.“

Marin Sverko war vor seinem Wechsel zum FSV Mainz 05 im Januar 2017 im KSC-Talentteam groß geworden und hatte dort ab 2010 die entsprechenden Jugendteams durchlaufen, so der KSC.

„Ich will natürlich versuchen, Spielpraxis zu sammeln, mich weiter entwickeln und meinen Teil zum Erfolg der Mannschaft beitragen“, freute sich Sverko nach der Vertragsunterschrift. „Dass dies im Wildpark geschieht, wo ich groß geworden bin, macht die Sache natürlich einfacher, weil ich in ein mir bekanntes Umfeld komme und so wenig bis keine Eingewöhnungszeit brauchen werde. “