KSC gewinnt Testspiel in Ottenau

Karlsruhe (mia). Der Karlsruher SC hat sein erstes Testspiel gegen Landesligist Spvgg Ottenau mit 8:1(3:1) gewonnen.

Der KSC war ohne den angeschlagenen Dominik Stroh-Engel angetreten, hatte aber die Neuzugänge im ersten Test aufgeboten.

Booking.com

Die Landesligaelf der Sportvereinigung wurde durch Daniel Zimmer und Keven Zeltmann vom FV Bad Rotenfels, Luca Mahler und Marco Lumpp vom Landesliga-Aufsteiger TSV Loffenau, und von Dominik Haas vom FV Hörden ergänzt.

Kyoung Choi (15.) und Anton Fink (27.) hatten den KSC in Führung geschossen, Sandro Cuttica (37.) hatte den Anschluss für den Landesligisten erzielt. So ging es mit 2:1 für de KSC in die Pause.

 

[adrotate banner=“47″]

[adrotate banner=“49″]

 

Nach der Pause erhöhte Kai Bülow nach Ecke von Wanitzek (58.) auf 3:1 für den KSC. Florent Muslija sorgte bald für das 4:1 nach 66 Minuten. Die Torehatz des KSC ging weiter. David Pisot (69. erhöhte auf 5:1 und Saliou Sane (73.) markierte das 6:1. Muslija (85. und 86.) sorgte mit seinem Doppelpack dann für den 8:1-Sieg des KSC.

Bitter für den KSC, Marcel Mehlem verletzte sich in der Partie.

KSC erste Halbzeit: Müller – Kircher, Stoll, Gordon, Sverko – Hanek – Röser, Choi, Fink, Lorenz – Pourié

KSC zweite Halbzeit: Uphoff – Thiede, Bülow, Pisot, Roßbach – Mehlem, Wanitzek – Camoglu, Möbius, Muslija – Sané.