KSC bald wieder vollzählig im Training

Karlsruhe (mia). Die Vorbereitung des Karlsruher SC auf die kommende Drittligasaison schreitet voran. Während die KSC-Profis am Dienstag und Mittwochvormittag zur medizinischen Untersuchung antreten, stand in der Einheit am Montag auch eine Fitness-Einheit auf dem Plan.

Sprinttraining unter Aufsicht von KSC-Athletikcoach Florian Böckler wechselte sich mit dem Training mit Ball im kleinen Feld ab. In zwei Gruppen trainierten die KSC-Profis am Montagvormittag, während auf dem Nachbarplatz – dem neuen Amateurstadion der neue Rollrasen angeliefert und bald auch auf den vorbereiteten Boden aufgebracht wurde.

Booking.com

 

[adrotate banner=“47″]

[adrotate banner=“49″]

 

Die Trainings-Kiebitze suchten zwei KSC-Profis jedoch vergeblich. Ohne Dominik Stroh-Engel (Zerrung) und Marcel Mehlem, der sich im Testspiel in Ottenau verletzt hatte, wurde trainiert.

Nach den Ergebnissen der genaueren Untersuchung vom Montag ist in Einstieg ins Training noch in dieser Woche möglich. Stroh-Engel soll am Mittwoch wieder mit dem Training beginnen.

Am Donnerstagabend (18.30 Uhr) geht es für den KSC zum nächsten Testspiel. Beim FC Östringen tritt der KSC dann zum Höhepunkt der Jubiläumsfeierlichkeiten Östringens an. Östringen feiert seinen 1250. Geburtstag, meldet der FC.

KSC-Trainingsgalerie:

[smartslider3 slider=60]